Chapter 1:

Hörende Position

Heute möchte ich gerne darüber sprechen, was die Armee der US Sondertruppe sowohl mit uns und Schafen gemeinsam hat. In den Sondertruppen, wurden wir ausgebildet für viele verschiedene Arten von Missionen, aber eines unsere Missionen verlangte von uns eingesetzt zu werden 800-1200 Meilen hinter der feindlichen Linie (in der Regel per Fallschirm). Es ist eine […]

Chapter 2:

Einmal erettet, immer erettet?

Die bekannte christliche Lehre “einmal erettet, immer erettet”, besagt das sobald wir ein Mal Yeschuas Opfer für unsere Sünden annehmen, spielt es keine Rolle mehr was wir tun. Es sagt dies, weil wir nun unter der Gnade sind, das wir bewusst die Torah brechen (oder misachten können), und das wir es trotzdem in Sein Reich […]

Chapter 3:

Über Gerechtes Urteil

In Johannes 7:24, sagt uns Yeschua nicht nach dem Aussehen zu urteilen, sondern ein gerechtes Urteil zu fallen. Yochanan (Johannes) 7:24 24 “Richtet nicht nach dem Augenschein, sondern fällt ein gerechtes Urteil.“ Es gibt sowohl das gerechte sowei das ungerechte Urteil, und wir müssen vorsichtig sein, welches wir nutzten. In Matthäus 7:1-5 lehrt Yeschua uns […]

Chapter 4:

Yeschua der Zölibatär Nasiräer

Als Yahweh den Menschen schuf, gab Er uns ein starkes Verlangen danach uns zu vermehren. B’reisheet (Genesis) 1:28 28 Und Elohim [Gott] segnete sie; und Elohim sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan…“ Yahweh legte diese Neigung direkt in unser Fleisch, somit ist das Verlangen […]

Chapter 5:

Über Inspiration und Schrift

Was zeichnet die Schrift aus? Und was ist es was die die Schrift inspirierend macht? Die Antwort mag abweichen von dem was wir denken. Der Apostel Kepha (Petrus) impliziert, dass die Schriften Shauls (Paul) die Schrift sind, da er Shaul`s Schriften mit dem Rest der Schrift vergleicht. Kepha Bet (2. Petrus) 3:15-16 15 Und seht […]

Chapter 6:

Über Quasten (Tzitzit)

„Dies ist eine maschinelle Übersetzung. Wenn Sie uns bei der Korrektur dieser Übersetzung helfen möchten, können Sie uns eine E-Mail an contact@nazareneisrael.org schicken.“  Die Schrift sagt uns, dass wir an den vier Ecken der Kleidung, mit der wir uns bedecken, Quasten anbringen sollen, damit wir auf sie schauen und uns daran erinnern, alle seine Gebote zu tun. […]

Chapter 7:

Juda lieben

Es ist wichtig das wir unsere Brüder in Juda lieben. Während wir einige Unterschiede mit ihnen haben, und während es uns derzeit nicht gestattet ist im Land Israel zu leben, sollten wir ihnen immer die Liebe entgegenbringen, die wir wünschen entgegen gebracht zu bekommen. Wenn wir unseren Blick hierfür verlieren, dann haben wir die Torah […]

Chapter 8:

Der Irrtum des Lunar-Shabbats

In der Studie „Der Torah Kalender“ erklären wir den Kalender welchen Yahweh uns in der Schrift geboten hat zu halten. Eine Sache die wir festellen, ist das der Tag am Abend beginnt. Dies ist in der Tat einfach zu erkennen, denn Genesis 1 zeigt uns dass der Abend und der Morgen einen Tag bilden. B’reisheet […]

Chapter 9:

Der Irrtum der Tag-und-Nachtgleiche

Diese Studie zeigt warum es nicht notwendig ist, den Anfang des Jahres nach dem Frühlingspunkt zu setzen (und auch, warum es falsch ist dies zu tun). Wenn wir im Land Israel wohnen, muss alles männliche 3 mal im Jahr hoch nach Jerusalem ziehen, und Yahweh sagt das man nicht mit leeren Händen vor Ihm erscheinen […]

Chapter 10:

Wie Lang ist ein Hebräischer Tag?

Genesis 1 sagt uns, dass einen Tag sowohl aus einen Abend (Nacht) Teil und einen Morgen („Tageslicht“) Teil besteht. Zum Beispiel: B’reisheet (Genesis) 1:31b 31b Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: der sechste Tag. Levitikus 23:32 sagt uns auch, dass der Tag der Versöhnung von einem Abend zum nächsten  währt. Dies bestätigt das […]

Chapter 12:

Über den Passah Seder

Als Israel in Ägypten war, sagte Yahweh ihnen das sie das Passah halten sollen, indem sie am zehnten des Monats ein Lamm nehmen und es am vierzehnten des Monats zur Mittagzeit opfern sollen. Unsere Vorväter sollten ihr Lamm am Mittag opfern und das Blut an ihre Türpfosten streichen. Dann sollten sie das Passah in Eile […]

Chapter 13:

Über Shauls Ministerium

Einige glauben, dass der Apostel Shaul (Paulus) Ketzerei gelehrt hat, und sie wollen, das seine Werke aus der Bibel entfernt werden. Das ist ein Fehler. Yahweh hat Shaul handverlesenen und sagte: er war ein „auserwähltes Werkzeug“, um Seinen Namen vor den rückkehrenden heidnischen Ephraimitern, Könige und die Söhne Israels zu tragen. Yahweh sagte auch, das […]

Chapter 14:

Laodizea: “Die Herrschaft des Volkes”

In „Die Torah Regierung“, erklären wir das es ursprünglich keine Regierung bedarf, denn alle Menschen waren Geschwister, und ihre Väter (die Patriachen) regierten über ihre Familien. Dennoch gab es zu der Zeit Mord und die Früchte des Fleisches. B’reisheet (Genesis) 4:8-9 8 Und Qayin [Kain] redete mit seinem Bruder Abel; und es geschah, als sie […]

Chapter 15:

Sind wir Gläubige oder Jünger?

Wagen wir zu fragen? Was ist überhaupt der Unterschied zwischen einem Gläubigen und einem Jünger? Und welche Rolle spielt es? Markus sagt uns das Yeschua Mitgefühl für die viertausend Gläubige hatte, die zu ihm gekommen sind. Yeschua heilte ihre Krankheiten, und Er tat ein Wunder ihnen zu Essen zu geben, aber dann sandte Er sie […]

Chapter 16:

Yeschuas Stimme hören

Wie wir in der Israel der Nazarener Studie zeigen,  wurde der ursprüngliche Glaube Nazarene Israel genannt. In Erfüllung des Missionsbefehls zeigen wir, dass Nazarene Israel vereint war, und dass es eine geistliche Diener-Führung gab, die Yahwehs Stimme gehört und befolgt hatte. Nazarene Israel wurde von katholischen Christentum ersetzt. Das katholische Christentum etablierte eine verdorbene Lehre, […]

Chapter 17:

Messianismus: Die Kirche im Übergang

In Erfüllung des Missionsbefehls zeigen wir, dass die messianische Bewegung im Wesentlichen eine Erweiterung der evangelischen und unabhängigen Christentums ist; und weil es ist eine Erweiterung des evangelischen/Unabhängige Christentum ist, machen die Messianischen lehrmäßige Fehler ähnlich wie bei den Protestanten und unabhängigen Christen. Eine der entscheidenden Fehler welche protestantischen und unabhängige Christen machen ist, dass […]

Chapter 18:

Apostelgeschichte im Kontext der Einheit

In Erfüllung des Missionsbefehls zeigen wir das sowohl die Torah und der erneuerte Bund uns sagen das wir uns: Vereinigen sollen Organisieren sollen Führung bestimmen sollen Dennoch, wenn sowohl die Torah und der erneuerte Bund uns sagen zu organisieren und Führung zu bestimmen, aber die Messianischen weigern sich, wie können sie dann behaupten “die Torah […]

Chapter 19:

Was ist die Kirche?

Wie wir in Israel der Nazarener zeigen, wurde der ursprüngliche Glaube der Aposteln die „Nazarener Sekte“ (d.h.Israel dr Nazarener) gennant. Allerdings, gab es viele verschiedene Richtungen des Glaubens im ersten Jahrhundert. Eines davon wurde das Christentum genannt. Christentum ist ähnlich wie der Nazarener Glaube, mit der Ausnahme das sie nicht glauben die gesamte Torah zu […]

Chapter 20:

Komm Ganz Heraus

Offenbarung 12:13-17 sagt uns dass, als der Drache sah das er auf die Erde geworfen wurde, verfolgte er die Frau (wahres Israel), die das männliche Kind (Yeschua) gebar. Der Frau wurden zwei Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste fliegen kann an ihrem Ort. Dort wird sie für eine Zeit und Zeiten […]

Chapter 21:

Definition: Ältester

In Erfüllung des Missionsbefehls, sahen wir, dass Yeschua seine Jünger handverlesenen hat. Seine Jünger reagierten in dem sie ihr Leben in der Welt niederließen und dienten ihm mit all ihren Verstand, Herz und Stärke. Luqa (Lukas) 14:33 33 “So kann auch keiner von euch mein Jünger sein, der nicht allem entsagt, was er hat.” Yeschua […]

Chapter 22:

Der Titus 1:5 Test

Halten wir denselben Glauben wie die Aposteln im ersten Jahrhundert? Ein einfacher Test ist zu prüfen, ob wir Titus 1:5 gehörchen. Aber bevor wir zu Titus 1:5 gehen, lassen Sie uns einen Überblick verschaffen über den größeren Gesamtkontext der Schriften des Shauls. In Apostelgeschichte 9:15, sagt Yahweh das Shaul sein ausgesuchtes Wekzeug ist. Ma’asei (Apostelgeschicte) […]

Chapter 23:

Rolle der Gemeinde Ältesten

Wie wir bereits in Erfüllung des Missionsbefehls und in Israel der Nazarener Band 4 erklärt haben, sollten die Gemeinden nicht von Rabbinern oder Pastoren geführt werden, sondern durch Gemeindeältesten geführt werden. Diese Ältesten werden von den Aposteln ernannt. Die Art und Wesie wie es funktioniert ist, dass ein Apostel in einem Ort oder Stadt geht, […]

Chapter 24:

Die Heimreise der Braut

Im Nazaren Israel zeigen wir, wie Avraham und die Kinder Israels in die Welt verstreut wurden, um die den Patriarchen gegebenen Verheißungen zu erfüllen. Jede Familie, jede Nation und jede Sippe musste von ihrem Erbgut empfangen, damit die ganze Welt Erbe der Verheißung der Erlösung im Messias Jeschua werden konnte, sollten sie sich dafür entscheiden, […]

Chapter 25:

Rituelle Reinigung

In diesem Kapitel werden drei verschiedene Themen angesprochen. Geistige Gesundheit, Körperliche Gesundheit und rituelle Reinigung. Dies sind drei unterschiedliche Schwerpunkte, aber manchmal gibt es eine Verbindung in diesen drei Themen. Dennoch müssen wir vorsichtig sein, welche Schlussfolgerungen wir hieraus ziehen, weil der Zusammenhang nicht immer den Fall im Umkehrschluss bewahrt. Bevor wir beginnen, sollten wir […]

Chapter 26:

Kopfbedeckungen in der Schrift

Viele Christen glauben, dass Männer beim Beten ihren Kopf nicht bedecken sollten. Diese Doktrin basiert gewöhnlich auf dem Ersten Korintherbrief Elf und Vers vier. In der New King James Version lautet dieser Abschnitt: Qorinthim Aleph (1. Korinther) 11:4 (NKJV) 4 Jeder Mensch, der betet oder prophezeit, entehrt mit bedecktem Haupt sein Haupt. Diese Übersetzung steht […]

If these works have been a help to you and your walk with our Messiah, Yeshua, please consider donating. Give