Chapter 1:

Leiten durch hingegebenes Dienen

Dieses Buch ist als Leitfaden für Leiter von Synagogen und Hausgemeinschaften geschrieben. Wenn Sie Yeshua und seinem Volk als Leiter dienen wollen, dann wird man Sie nicht nur als ein Beispiel dafür ansehen, wie man leben sollte, sondern auch zur Information. Aus diesem Grund und mehr noch, empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich mit allen […]

Chapter 2:

Der Dienst den Yeshua mit Dir tun möchte

Wenn Sie neu in einer Synagoge sind, möchten Sie vielleicht wissen, wie eine Synagoge in Nazaren Israel aussieht und warum. Und wenn Sie bereits mit Synagogen vertraut sind, möchten Sie vielleicht wissen, warum Synagogen in Nazaren-Israel sich von rabbinischen Synagogen unterscheiden. Am einfachsten ist es, die Geschichte des Gottesdienstes in Israel zu erklären. Das wird […]

Chapter 3:

Der Synagogendienst den Yeshua wünscht

Im letzten Kapitel sahen wir, wie die Apostel in Apostelgeschichte 15 anordneten, dass die zurückkehrenden nichtjüdischen Ephraimiten vier Dinge enthalten sollten (Götzendienst, sexuelle Unsittlichkeit, erwürgtes Fleisch und Blut), und dann könnten sie sich in ihre örtlichen Synagogen begeben, wo sie im Laufe der Zeit den Rest der Thora lernen würden. Wie wir jedoch später sehen […]

Chapter 4:

Weshalb wir den Talmud ignorieren

Dieses Kapitel erklärt, warum wir uns weigern, die angebliche Autorität des Talmud zu akzeptieren. Unsere orthodoxen jüdischen Brüder glauben, dass YAHWEH zusätzlich zur geschriebenen Thora Moshe (Moses) am Berg Sinai eine Mündliche Thora mitgegeben hat. Der Legende nach wurde sie durch Mundpropaganda von Generation zu Generation weitergegeben. Nachdem der Tempel 70 n. Chr. zerstört worden […]

Chapter 5:

Weshalb wir uns selbst nicht Rabbi nennen sollen

Da wir uns in Synagogen versammeln, werden Sie vielleicht gefragt, ob wir Rabbiner haben. Wenn jemand nur eine kurze, einfache Antwort möchte, dann die, dass wir nur einen Rabbiner haben (nämlich Yeshua). Wenn jemand jedoch eine eher technische Antwort möchte, dann steht sie unten. Der hebräische Begriff Rabbiner oder Rabe (רב) bedeutet reichlich oder groß. […]

Chapter 6:

Der Shabbat-Dienst zu Yehsua’s Zeit

Wie wir bereits gesehen haben, wird uns gesagt, dass wir genauso gehen sollen, wie Yeshua gegangen ist. Joschanan Aleph (1. Johannes) 2:6 6 Wer sagt, er bleibe in ihm, der soll auch selbst so wandeln, wie er gewandelt hat. Wir haben auch gesehen, dass sich der Begriff „so gehen, wie er ging“ auf die Halacha […]

Chapter 8:

Synagogen Einrichtung damals und heute

Bevor wir über die Anbetungsdienste sprechen, die Sie abhalten, müssen wir zuerst über die räumliche Anordnung Ihrer Synagoge sprechen. Ob Sie sich dessen bewusst sind oder nicht, die physische Gestaltung kann die Qualität Ihrer Synagogendienste stark beeinflussen. Die Form folgt der Funktion: Funktion diktiert die Form Es gibt ein altes Sprichwort: „Die Form folgt der […]

Chapter 9:

Die Moedim (die festgelegten) Zeiten

Eine Moed ist eine Zeit, die YAHWEH für die Anbetung vorgesehen hat. (Der Plural von moed ist moedim.) Wir könnten dies als Daten betrachten, an denen unser Ehemann möchte, dass wir uns mit ihm treffen. Wenn wir wollen, dass er mit uns zufrieden ist und uns zu seiner Braut macht, sollten wir erscheinen, wenn er […]

Chapter 10:

Rituelles Untertauchen (Taufe)

Als Ältester oder Synagogenleiter ist es Ihre Aufgabe, Familien im Glauben anzuleiten. Aus diesem Grund wollen wir in mehreren Kapiteln über die lebenszyklischen Bedürfnisse gläubiger Familien sprechen. In diesem ersten Kapitel wollen wir über das rituelle Untertauchen (Taufe) sprechen, da dies den Beginn des geistlichen Lebens eines Gläubigen symbolisiert. Um eine häufig gestellte Frage zu […]

If these works have been a help to you and your walk with our Messiah, Yeshua, please consider donating. Give