Chapter 14:

Phase 4: Seine Ordnung wiederherstellen

Vorhin haben wir gesehen, wie die Menschheit gegen YAHWEH rebelliert hat. Doch YAHWEH lässt sich nicht spotten und hat eine vielschichtige, mehrstufige Kampagne gestartet, um einen Rest von uns wieder in freudige, eifrige Unterwerfung unter seine Autorität zu bringen

Der erste Schritt war, dass unsere Vorväter in die Knechtschaft in Ägypten eintraten, was unsere Identität als Nation formte. Dann hat er uns aus der Knechtschaft erlöst und uns zu seiner Armee ausgebildet. Dennoch rebellierten unsere Vorfahren gegen Ihn, und so zerstreute Er uns unter die Völker. Dies erfüllte die Verheißungen an Avraham, dass jede Familie, jeder Clan und jede Nation Erbe der Verheißung der Erlösung im Messias Yeshua werden würde, sollten wir uns entscheiden, uns ihm zu unterwerfen und ihm zu dienen.

Nach dem Exil in Babylon sandte YAHWEH seinen Sohn als Messias, den Fürsten, auf die Erde, um die verlorenen und verstreuten Schafe Israels zu sammeln. Strong’s Concordance sagt uns, dass sich das Wort Fürst auf einen militärischen Befehlshaber bezieht, der von der Front aus führt.

OT:5057 nagiyd (naw-gheed‘); oder nagid (naw-gheed‘); von OT:5046; ein Befehlshaber (wie an der Front), zivil, militärisch oder religiös; allgemein (abstrakt, Plural), ehrenvolle Themen.

Yeshua, der Befehlshaber, stellte ein geistliches Offizierskorps (oder eine geistliche Armee) von zwölf Jüngern auf und bildete sie aus, um durch Dienst zu führen. Dann befahl er ihnen, zu gehen und mehr Jünger zu machen, überall auf der Welt.

Mattityahu (Matthäus) 28:19-20
19 „Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker und tauchet sie ein in meinen Namen*,
20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe; und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Welt.“ Amein.

[*Warum wir nur in Jeschuas Namen untertauchen, siehe „Eintauchen nur in Yeshua’s Namen„, in Nazarene Schrift studien Band 3].

Die Definition eines Jüngers wurde später erweitert, um nicht nur diejenigen einzuschließen, die in der Armee dienen (die Priesterschaft), sondern auch diejenigen, die die Armee mit ihrer Zeit, ihren Talenten und ihrem Zehnten unterstützen. Das heißt, Yeshua ehrt sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitmitarbeiter, die seine Sache unterstützen.

In der Offenbarung und die Endzeit zeigen wir, wie es drei Babylonische Glaubensrichtungen gibt, die den ganzen Klumpen Erde versauern. Dies sind die drei Hauptvarianten des Avrahamitischen Glaubens: Judentum, Christentum und Islam. Diese Babylonischen Glaubensrichtungen führen einen finanziellen, geistigen und buchstäblichen Krieg gegen die Bewohner der Erde – und während sie untereinander kämpfen, erobern sie auch andere Nationen. Diese Glaubensrichtungen arbeiten nun zusammen, um eine zionistische Eine-Welt-Ordnung zu errichten, die mit Posaune 7 fallen wird. Das Königreich wird uns dann gegeben werden (für mehr Details, siehe Offenbarung und die Endzeit).

Während die Babylonischen Glaubensrichtungen alle einen Aspekt der Wahrheit (Thora) erfassen, können sie nicht die volle Wahrheit befolgen, weil sie selbstsüchtige Babylonische Geister haben. Zum Beispiel kann im Katholizismus (auf der linken Seite der Grafik) die Einheit nur durch Unterdrückung der Wahrheit erreicht werden. Die Messianischen (auf der rechten Seite der Grafik) haben mehr Wissen, befolgen aber nicht, was sie wissen. Viele von ihnen sind egoistisch darauf aus, zu empfangen, anstatt großzügig zu geben. Sie können nicht verstehen, warum YAHWEH sie nicht mit wahrer, dauerhafter Einheit segnet.

Weil wir einen anderen Geist haben, versuchen wir zu geben (statt zu empfangen). Diese Art von Reife erlaubt es uns, das Wissen zu vergrößern, den niedrigen Platz zu suchen und trotzdem gemeinsam zu arbeiten, um unserem Ehemann zu gefallen.

In den Babylonischen Pyramidenhierarchien stehen die elitären Führer an der Spitze. Im Gegensatz dazu stellen sich die Nazarener die Leiter als unten vor, so wie die unteren Teile des Baumes das Gewicht der oberen Teile tragen.

Mit Yeshua als Wurzel, dient das Priestertum als Stamm. Sie übertragen die Feuchtigkeit und die Nährstoffe, die Yeshua aus dem Boden zieht, und geben sie an die Ältesten und Diener der Gemeinde weiter. Die Priesterschaft unterstützt auch das Gewicht der Versammlungen. Die Blätter sind als Teil eines lebenden Baumes vereint.

Lebende Bäume sind nur dann gesund, wenn jeder Teil des Baumes eifrig sein Bestes für den Rest des Baumes gibt. Wenn irgendein Teil des Baumes nicht eifrig nachgibt, dann ist er krank – und der Gärtnermeister wird dieses Glied aus dem Baum herausschneiden und es im Feuer (der Trübsal) verbrennen, damit der Rest des Baumes nicht infiziert wird.

Yochanan (Johannes) 15:6
6 „Wenn jemand nicht in mir bleibt, so wird er wie ein Zweig ausgestoßen und verdorrt; und sie sammeln sie und werfen sie ins Feuer, und sie werden verbrannt.

Wir können die Analogie auf den menschlichen Körper übertragen, und es gelten immer noch dieselben Regeln. Lebende Gewebe sind auf Flüssigkeitsaustausch und Atmung angewiesen. Damit es Gesundheit gibt, muss es einen gleichberechtigten Austausch geben. Unser Körper ist nur dann gesund, wenn jeder Teil des Körpers dem anderen etwas gibt. Wenn alle Teile des Leibes ihren Anteil geben, dann wird der Leib wachsen und sich in Liebe erbauen. (Und wenn irgendein Teil des Körpers nicht seinen Teil tun will, ist das ein Zeichen dafür, dass er krank ist, und er muss aus dem Körper entfernt werden.)

Ephesim (Epheser) 4:16
16 von dem der ganze Leib, verbunden und gestrickt durch das, was jedes Gemeinsame liefert, nach dem effektiven Wirken, durch das jeder Teil seinen Teil seinen Teil leistet, das Wachstum des Leibes zur Erbauung seiner selbst in Liebe bewirkt.

Wir können eine beliebige Anzahl von Analogien verwenden, aber wir sind eine Nation – und wie jede Nation haben wir bestimmte Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen, wenn unsere Nation die Trübsal nicht nur überleben soll, sondern trotz der Trübsal zahlenmäßig wachsen soll.

Ohne Land zum Verteidigen brauchen wir keine physische Armee, aber wir brauchen immer noch eine geistige Armee (die Priesterschaft). Um es klar zu sagen, wir brauchen auch die Steuerzahler (das Volk), um den Krieg zu unterstützen, der in ihrem Namen geführt wird.

In 1. Korinther 9 ermutigt Shaul das Volk, ihn im geistlichen Krieg gegen YAHWEH zu unterstützen. Während er die Analogie im Laufe des Verses ändert, ist Shaul’s Botschaft, dass das Volk und die Priester Partner in Yeshua’s Sieg sind. Wenn wir alle unseren Teil tun, können wir gemeinsam die Welt in die richtige Ordnung bringen und die Welt für unseren Mann gewinnen.

Qorintim Aleph (1. Korinther) 9:7
7 Wer zieht schon auf eigene Kosten in den Krieg? Wer pflanzt einen Weinberg und isst nicht von seiner Frucht? Oder wer hütet eine Herde und trinkt nicht von der Milch der Herde?

Wenn wir Yeshua als unseren Befehlshaber bekennen und behaupten, seine Thora zu halten, aber wir versäumen, unsere Steuern (Zehnten) zu zahlen, um seinen Priestern zu helfen, seine Mission zu erfüllen, wird unser König nicht erfreut sein. Wenn wir nicht freudig für seine Sache geben, wird er uns als Simulanten oder Verräter sehen, die des Todes würdig sind.

Viele von uns waren unter einem kontrollierenden Geist in der babylonischen Kirche, in der wir unseren Zehnten bezahlten, um Lügen gelehrt zu bekommen. Das macht uns ängstlich gegenüber Organisation und Leitung, und es lässt uns zögern, freudig unsere Zeit, Talente und den Zehnten zur Unterstützung des Missionsbefehls zu geben. Aber lasst uns erkennen, dass Elohim uns nicht einen Geist der Furcht gegeben hat, sondern der Kraft, der Liebe und eines gesunden Geistes.

TimaTheus Bet (2. Timotheus) 1:7
7 Denn Elohim hat uns nicht einen Geist der Furcht gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und des gesunden Verstandes.

Wenn wir uns von unseren Erfahrungen in der Babylonischen Gemeinde davon abhalten lassen, Yeshua’s Willen für uns heute zu gehorchen, dann lieben wir unseren Mann nicht so, wie wir es sollten – denn vollkommene Liebe vertreibt Angst und Qualen.

Yochanan Aleph (1. Johannes) 4:18
18 In der Liebe gibt es keine Angst; aber vollkommene Liebe vertreibt die Angst, denn Angst ist mit Qualen verbunden. Doch wer sich fürchtet, der ist in der Liebe nicht vollkommen geworden.

Yeshua möchte ein Volk, das eifrig alles tut, um seine Ängste zu überwinden, sich in Liebe zusammenzuschließen und sein Reich zu fördern. Das sind die Art von Menschen, mit denen Er den Rest der Ewigkeit verbringen möchte.

 

If these works have blessed you in your walk with our Messiah Yeshua, please pray about partnering with His kingdom work. Thank you. Give