Chapter 6:

Die Ersten Vier Trompeten

„Dies ist eine automatische Übersetzung. Wenn Sie uns bei der Korrektur helfen wollen, können Sie eine E-Mail an contact@nazareneisrael.org“ senden.

Zuvor haben wir gezeigt, warum es bei Siegel 6 wahrscheinlich einen konstruierten Atomkrieg geben wird. Der Zweck dieses Krieges ist es, die Menschen zu überzeugen, eine Eine-Welt-Ordnung (und eine Eine-Welt-Religion) zu unterstützen, um einen weiteren Atomkrieg abzuwenden.

Offenbarung 8:1 sagt uns, dass, wenn Siegel 7 geöffnet wird, für etwa eine halbe Stunde Stille im Himmel herrschen wird.

Hitgalut (Offenbarung) 8:1
1 Als Er das siebte Siegel öffnete, war es etwa eine halbe Stunde lang still im Himmel.

Wie lang ist eine prophetische halbe Stunde? Es gibt drei Möglichkeiten. Eine ist, dass es eine buchstäbliche halbe Stunde sein wird. Dies ist höchst unwahrscheinlich, da sich der radioaktive Niederschlag in dieser Zeitspanne noch nicht einmal gesetzt haben wird. Eine andere Möglichkeit ist die Anwendung des Prinzips, das YAHWEH bei Hesekiel angewendet hat, dass ein prophetischer Tag ein Jahr darstellt.

Yehezqel (Hesekiel) 4:6
6 Und wenn du sie vollendet hast, so lege dich wieder auf deine rechte Seite; dann sollst du die Missetat des Hauses Juda vierzig Tage tragen. Ich habe für jedes Jahr einen Tag auf dich gelegt.“

Da ein Tag 24 Stunden hat, gibt es 48 halbe Stunden. Wenn wir 365 Tage durch 48 teilen, ergibt sich, dass dieses Szenario nur 7,6 Tage ausmacht. Das ist nicht genug Zeit, um den radioaktiven Niederschlag abzufedern, geschweige denn, um eine globale Regierung mit einer konsolidierten Machtposition einzurichten.

Es scheint klüger zu sein, das Prinzip anzuwenden, von dem Kepha (Petrus) gesprochen hat, dass ein prophetischer Tag 1.000 Jahren entsprechen kann.

Kepha Bet (2. Petrus) 3:8
8 Aber, Geliebte, vergesst dieses eine nicht, dass bei YAHWEH ein Tag wie tausend Jahre ist und tausend Jahre wie ein Tag.

Nach diesem Prinzip erhalten wir, wenn wir 1.000 Jahre durch 48 halbe Stunden teilen, 21,667 Jahre. Wenn man 21 Jahre Zeit hat, kann man davon ausgehen, dass sich eine Eine-Welt-Regierung etablieren, ihre Macht festigen und auch eine neue Generation von Kindern indoktrinieren kann, dass es ohne eine neue Weltordnung und eine Eine-Welt-Religion, die den Frieden erzwingt, nur noch mehr Atomkriege geben kann. Somit würde jeder, der kein Atheist ist oder an etwas anderes als die eine Weltreligion glaubt, als Bedrohung für den Weltfrieden angesehen werden. Wenn eine neue Generation von Kindern mit diesem Glauben erzogen wird, würde es einer neuen Weltordnung viel leichter fallen, die Gläubigen während der Zeit der Trübsal Jakobs (der zweiten Hälfte der Trübsal) zu verfolgen.

Während der halben Stunde der Stille werden sieben Boten sieben Trompeten erhalten. Dann wird ein anderer Bote ein Räuchergefäß auf die Erde werfen, und es wird Lärm, Donner, Blitze und ein Erdbeben geben (eine weitere gesellschaftliche Erschütterung).

Hitgalut (Offenbarung) 8:2-6
2 Und ich sah die sieben Boten, die vor Elohim stehen, und ihnen wurden sieben Trompeten gegeben.
3 Dann kam ein anderer Bote, der ein goldenes Räuchergefäß hatte, und stellte sich an den Altar. Ihm wurde viel Weihrauch gegeben, damit er ihn mit den Gebeten aller Heiligen auf dem goldenen Altar, der vor dem Thron stand, opfern sollte.
4 Und der Rauch des Weihrauchs, mit den Gebeten der Heiligen, stieg vor Elohim auf aus der Hand des Boten.
5 Da nahm der Bote das Räuchergefäß, füllte es mit Feuer vom Altar und warf es auf die Erde. Und es geschahen Geräusche, Donnern, Blitze und ein Erdbeben.
6 Da machten sich die sieben Boten, die die sieben Posaunen hatten, bereit, zu blasen.

Bei Posaune 1 gibt es Hagel und Feuer, vermischt mit Blut. Ein Drittel aller Bäume ist verbrannt, und ein Drittel allen grünen Grases ist verbrannt.

Hitgalut (Offenbarung) 8:7
7 Der erste Bote posaunte: Und es folgte Hagel und Feuer, vermischt mit Blut, und sie wurden auf die Erde geworfen. Und ein Drittel der Bäume wurde verbrannt, und alles grüne Gras wurde verbrannt.

Die Peshitta liest „Hagel und Feuer vermischt mit Wasser“. Einige glauben, dass sich dies auf einen Kometen bezieht, der die Erde trifft, da die meisten Kometen aus Eis und Gestein bestehen. Dies bleibt jedoch abzuwarten. Da die Offenbarung eine Vision ist, scheint eine geistige Erfüllung wahrscheinlicher.

Wir sollten auch erkennen, dass der Bezugsrahmen in der Schrift nicht typischerweise die ganze Welt ist, sondern der Nahe Osten. Wenn die Schrift also sagt, dass ein Drittel der Bäume verbrannt wurde, kann sich dies auf alle Bäume auf dem Planeten Erde beziehen, oder es kann ein Ereignis sein, das nur den Nahen Osten (und insbesondere das Land Israel) betrifft.

In Posaune 2 wird etwas wie ein großer Berg, der mit Feuer brennt, ins Meer geworfen.

Hitgalut (Offenbarung) 8:8-9
8 Dann ertönte der zweite Bote: Und etwas wie ein großer Berg, der mit Feuer brennt, wurde ins Meer geworfen, und ein Drittel des Meeres wurde zu Blut.
9 Und ein Drittel der lebendigen Wesen im Meer starb, und ein Drittel der Schiffe wurde zerstört.

Da der Bezugsrahmen der Nahe Osten ist, glauben einige, dass dies durch einen Kometen (oder Meteoriten) erfüllt wird, der im Mittelmeer landet. Dies ist zwar möglich, aber die Offenbarung wird besser auf der symbolischen Ebene verstanden. Schauen wir uns deshalb Psalm 46:2 und 46:6 an, in denen Berge mit Königreichen (d.h. Regierungen) verglichen werden.

Tehillim (Psalmen) 46:2:6
2 Darum fürchten wir uns nicht, auch wenn die Erde weggenommen und die Berge mitten ins Meer getragen werden…
6 Die Nationen tobten, die Königreiche wurden bewegt; er ließ seine Stimme ertönen, die Erde schmolz.

Offenbarung 17:15 sagt uns auch, dass Wasser Völker, Scharen, Nationen und Zungen darstellen kann.

Hitgalut (Offenbarung) 17:15
15 Dann sagte er zu mir: „Die Wasser, die du gesehen hast, wo die Hure sitzt, sind Völker, Scharen, Nationen und Sprachen.“

Die Offenbarung spricht von einer Zeit enormer gesellschaftlicher Umwälzungen. Wenn Berge für Regierungen stehen und Wasser für Menschen, dann könnte es, wenn etwas wie ein großer Berg ins Meer geworfen wird, bedeuten, dass eine große Regierung zusammenbricht (und vielleicht ein Drittel der Menschen verletzt wird).

Bei Posaune 3 fällt ein großer Stern vom Himmel, der wie eine Fackel brennt, auf ein Drittel der Flüsse und Quellen. Der Name dieses Sterns wird „Wermut“ genannt. Es macht das Wasser bitter, so dass viele Menschen durch das Wasser sterben.

Hitgalut (Offenbarung) 8:10-11
10 Da ertönte der dritte Bote: Und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel, und er fiel auf ein Drittel der Flüsse und auf die Wasserquellen.
11 Der Name des Sterns ist Wermut. Ein Drittel des Wassers wurde zu Wermut, und viele Menschen starben von dem Wasser, weil es bitter wurde.

Dies könnte sich auf einen buchstäblichen Stern beziehen, der vom Himmel fällt und ein Drittel der buchstäblichen Wasser bitter macht. Da es sich bei der Offenbarung jedoch um eine Vision handelt, macht es mehr Sinn, dass sich die Flüsse und Wasserquellen auf die Lehren der christlichen Kirche beziehen und auf die Geister, die in diesen Versammlungen fließen. Wenn diese Wasser bitter werden, verliert ein Drittel der Menschen ihren Glauben (geistiger Tod).

Erinnern wir uns daran, dass Yeshua an einem Baum geopfert wurde, schauen wir uns Exodus 15 an, wo ein Baum in bittere Wasser geworfen wurde. Wasser kann viele Dinge darstellen, aber hier stehen sie für bittere Geister. (Die Symbolik könnte sein, dass das Opfer Yeshuas den Geist süßer macht).

Shemote (Exodus) 15:22-25
22 Also führte Moshe Israel vom Schilfmeer her; dann zogen sie hinaus in die Wüste Schur. Und sie gingen drei Tage in der Wüste und fanden kein Wasser.
23 Als sie nun nach Marah kamen, konnten sie das Wasser von Marah nicht trinken, denn es war bitter. Deshalb wurde der Name Marah genannt.
24 Und das Volk beschwerte sich gegen Moshe und sagte: „Was sollen wir trinken?“
25 Da schrie er zu YAHWEH, und YAHWEH zeigte ihm einen Baum. Als er es in das Wasser warf, wurde das Wasser süß. Dort machte er ihnen eine Satzung und eine Verordnung, und dort prüfte er sie….

Wenn der Glaube an Yeshua das Wasser unseres Geistes süßer machen kann, dann sollte auch das Gegenteil wahr sein: Die Abkehr von Yeshua sollte das Wasser unseres Geistes wieder bitter machen und zum geistlichen Tod führen. Dies würde unter einer Ein-Welt-Religion geschehen (und wie wir zuvor gesehen haben, haben der Papst und die Muslime bereits vereinbart, dass es nicht notwendig ist, an Yeshua zu glauben, um gerettet zu werden). Wenn in Offenbarung 8:11 gesagt wird, dass die Menschen nach der dritten Posaune sterben werden, kann das bedeuten, dass sie geistig sterben werden (wenn sie sich von Yeshua abwenden und die Ein-Welt-Religion annehmen).

Bei Posaune 4 wird ein Drittel der Sonne, des Mondes und der Sterne angeschlagen.

Hitgalut (Offenbarung) 8:12-13
12 Da ertönte der vierte Bote: Und es wurde geschlagen der dritte Teil der Sonne, der dritte Teil des Mondes und der dritte Teil der Sterne, so daß der dritte Teil von ihnen verfinstert wurde. Ein Drittel des Tages schien nicht, und ebenso die Nacht.
13 Und ich sah, und ich hörte einen Engel mitten durch den Himmel fliegen und mit lauter Stimme sagen: „Wehe, wehe, wehe den Bewohnern der Erde wegen der übrigen Posaunenstöße der drei Boten, die gleich ertönen werden!“

Die Sonne bezieht sich wahrscheinlich auf Yeshua (und das Christentum). Der Mond bezieht sich wahrscheinlich auf die Thora und das Judentum. In diesem Zusammenhang können sich die Sterne auf die Muslime beziehen, die ebenfalls der Same Abrahams sind. YAHWEH sagte zu Avraham, dass sein Same sein würde wie die Sterne am Himmel und der Sand am Meeresufer.

B’reisheet (Genesis) 22:17
17 „…. Segnen will ich dich, und vermehren will ich deine Nachkommenschaft wie die Sterne am Himmel und wie den Sand am Meeresstrand; und deine Nachkommenschaft soll das Tor ihrer Feinde in Besitz nehmen.“

Wenn ein Drittel der Sterne verfinstert wird, kann sich das auf eine Zeit beziehen, in der ein Drittel der Nachkommenschaft Avrahams (Christen, Juden und Muslime) den Glauben an ihren Schöpfer (wie auch immer sie ihn nennen) verliert, weil die Dinge anders gelaufen sind, als sie erwartet haben.

YAHWEH ist ein liebender Vater. Er versucht, seine gefallenen Kinder dazu zu bringen, zu ihm zurückzukehren, indem er sanft anfängt und dann die Disziplin erhöht. Die meisten Menschen haben natürlich ein hartes Herz und werden nicht umkehren.

If these works have been a help to you in your walk with Messiah Yeshua, please pray about partnering with His kingdom work. Thank you. Give