Chapter 4:

Über den amerikanischen Unabhängigkeitstag

„Dies ist eine automatische Übersetzung. Wenn Sie uns bei der Korrektur helfen wollen, können Sie eine E-Mail an contact@nazareneisrael.org“ senden.

Im Nazarener-Israel haben wir gesehen, dass Satan ein Täuscher ist und dass seine Haupttaktik darin besteht, Ersatzstoffe (Köder) für die Wahrheit zu schaffen. Wir haben auch gesehen, dass der Anti-Messias nicht so sehr jemand ist, der gegen den Messias kämpft, sondern ein Ersatz für den Messias ist (d. h. ein Ersatz-Messias).

In
Thora-Regierung
v2 haben wir gesehen, dass es drei große babylonische Glaubensrichtungen gibt: Christentum, rabbinisches Judentum und Islam. Sie alle versuchen, einen Ersatz für den abrahamitischen Glauben zu schaffen. Wir haben auch gesehen, wie das Römische Reich von Babylon abstammt, und wie die römische Kirche vom Römischen Reich abstammt. Das babylonische Rom hat nicht nur den Guten Hirten (Jeschua) geschlagen, sondern auch seine Priesterschaft durch eine falsche ersetzt, so dass sie nicht in der Lage sein werden, seine Schafe zu schützen.

Sacharja 13:7
7 „Wach auf, du Schwert, gegen meinen Hirten, gegen den Mann, der mein Gefährte ist“, sagt Jahwe der Heerscharen. „Schlagt den Hirten, und die Schafe werden sich zerstreuen; dann will ich meine Hand gegen die Kleinen wenden.“

Die Schafe zu zerstreuen ist einfach. Die babylonische Kirche muss nur einen Ersatz für den ursprünglichen Glauben lehren, der leichter zu halten ist als der ursprüngliche Glaube. Die große Mehrheit (für die die absolute Wahrheit nicht unbedingt wichtig ist) wird sich zu einem dieser Ersatzglauben hingezogen fühlen. Auf diese Weise wird der Leib des Messias geteilt.

In „Volontariat und geistliches Erwachsensein“ (in
Bibelstudium des Nazareners, Band 3
) haben wir gesehen, dass Christentum und Messianismus wie Phasen sind, die Schulkinder auf ihrem Weg zur geistigen Reife durchlaufen. Wir vergleichen den Katholizismus mit dem Kindergarten (in dem nicht viel Wahrheit gelehrt wird, aber die Kinder lernen zu sitzen und nett zu spielen). Wir vergleichen den Protestantismus mit der High School (wo die Schüler etwas mehr Wahrheit lernen und mehr Unabhängigkeit haben, aber auch mehr Unfrieden herrscht). Wir vergleichen den Messianismus mit dem College. Die Schüler erstellen ihre eigenen Kurspläne und verfolgen ihre eigenen Interessen, aber es gibt relativ wenig Zusammenhalt oder „Klassengeist“. Das hat zur Folge, dass sie noch nicht viel Einheit haben (was eine Anforderung des Missionsbefehls ist).

Warum erfordert der Missionsbefehl Einheit? In
Thora-Regierung
v2 haben wir gesehen, dass es drei Hauptämter der Führung gibt: das Königtum, das Priestertum und das Amt des Propheten. Ursprünglich hatten die Patriarchen alle drei Ämter inne, aber weil Jahwe Arbeitsteilung und Aufgabenspezialisierung bevorzugt, wurden diese drei Ämter nach und nach zu getrennten Ämtern – dennoch mussten sie alle zusammenarbeiten, als drei Teile desselben integrierten Ganzen.

Unter
Offenbarung und die Endzeit
zeigen wir, wie die Könige Europas ihre Macht nur erhalten konnten, indem sie dem Papst gefielen. Wenn die christlichen Könige dem Papst nicht gefielen, exkommunizierte der Papst sie, und das Volk gehorchte ihm nicht mehr. Dies dauerte die 1.260 Jahre der Gefangenschaft aus Daniel 7:25, nach denen sich die protestantischen Christen vom Papst loslösten.

Daniel 7:25
25 Er wird hochtrabende Worte gegen den Allerhöchsten reden, wird die Heiligen des Allerhöchsten verfolgen und wird beabsichtigen, Zeiten und Tora zu ändern. Dann werden die Heiligen in seine Hand gegeben werden für eine Zeit und Zeiten und eine halbe Zeit [1,260 years].

In
Offenbarung und die Endzeit
haben wir die Rolle des roten Pferdes gesehen, das für Demokratie, Populismus und Gehorsam gegenüber der Mehrheitsmeinung (im Gegensatz zum Wort Jahwes) steht. Als die 1.260 Jahre von Daniel 7 zu Ende gingen, erhielt das rote Pferd neue Kräfte, die zu zwei wichtigen Entwicklungen führten. Zunächst versuchten die Protestanten, sich vom Papsttum zu lösen. Zweitens versuchten christliche Separatisten, sich von ihren christlichen Königen zu lösen und neue demokratische Republiken auf der Grundlage einer Volksherrschaft [red horse] zu errichten. Dies führte zur Amerikanischen Revolution von 1776 und zum Aufstieg der von Blackhorse kontrollierten Neuen Weltordnung, deren Hauptvertreter Amerika ist.

Wie wir zeigen in
Offenbarung und die Endzeit
zeigen, steht das schwarze Pferd für die Illuminaten und die zionistische Geldmacht (die überwiegend jüdisch ist). Aufgrund der Macht und des Einflusses, den das Geld auf den politischen Prozess ausübt, hat das Blackhorse immer das Redhorse kontrolliert. Dies muss nicht unbedingt bewusst geschehen (zumindest nicht auf den unteren Ebenen). Es ist einfach eine Tatsache, dass gewählte Beamte viel Geld brauchen, um ihre Wahlen zu gewinnen, und kluge Geschäftsleute sind in der Lage, große Summen an alle politischen Kandidaten zu spenden. Daher haben sie großen Einfluss und Kontrolle über denjenigen, der das Amt übernimmt.

Aber es geht noch weiter. Wie wir in der Offenbarungsstudie zeigen, kontrollieren die Blackhorse Illuminati auch die Redhorse Freimaurer (die wiederum die meisten Regierungen der Welt kontrollieren, einschließlich der Gerichte und Schulen). Außerdem gehören dem Blackhorse die meisten großen Medien vollständig. Mit anderen Worten: Sie sind die Geschichtenerzähler der Gesellschaft, und sie sind in einer einzigartigen Position, um zu beeinflussen, was den nachfolgenden Generationen von Wählern erzählt wird.

Viele amerikanische Christen feiern am 4. Juli ihre Unabhängigkeit vom (weißhäutigen) christlichen König Georg, weil sie nicht wissen, dass dieses Datum aus okkulten Gründen gewählt wurde. Der 4. Juli liegt 13 Tage nach der Sommersonnenwende, die die Freimaurer den Tag der Lithia nennen. Er fällt außerdem 66 Tage nach dem Fest Beltane am 30. April, dem höchsten heiligen Tag im druidischen Hexenkalender. All diese Dinge sind für die Hexerei von großer Bedeutung. Was wir hier jedoch sehen müssen, ist, dass die Redhorse die Amerikanische Revolution verherrlicht, weil sie die Trennung von Kirche und Staat einleitete. Das heißt, das Königtum wurde vom Priestertum getrennt.

Die Blackhorse- und Redhorse-Geschichtenerzähler der Gesellschaft lehren die amerikanischen Kinder, die Trennung von Kirche und Staat für eine gute Sache zu halten. Diese Redhorse-Haltung ist positiv formuliert, wie „Redefreiheit und Freiheit von Tyrannei“. Viele Christen stimmen dem zu, denn als sie sich von dem christlichen König Georg von Whitehorse loslösten, brachen sie auch mit dem Papsttum. Aber alles, was sie wirklich geschafft haben, war, sich den Blackhorse Illuminati unterzuordnen (die das Geld kontrollieren und auch die Redhorse Freemasons, die die meisten Regierungsgeschäfte kontrollieren). Was also wirklich am 4. Juli geschah, war, dass die Christen ihren Whitehorse-Meister gegen einen neuen Blackhorse-Meister austauschten, der durch seine freimaurerischen Redhorse-Marionetten agiert.

Und schlimmer noch, die Christen haben Jeschuas Körper geteilt und diese Teilung in einem Gesetz festgeschrieben.

Jahwe ist eins (vereint), und sein Name ist eins.

Devarim (Deuteronomium) 6:4
4 „Höre, o Israel! Jahwe, unser Elohim, Jahwe ist einer!“

Im Hebräischen heißt das Wort „eins“ echad und bezieht sich nicht so sehr auf die Zahl eins, sondern auf den Zustand der Einheit (oder Einheitlichkeit).

OT:259 ‚echad (ekh-awd‘); ein Zahlwort aus OT:258; richtig: vereinigt, d. h. eins; oder (als Ordnungszahl) erster:

Wenn Elohim eins ist, dann will er auch, dass sein Volk eins ist. Das heißt, er will, dass das Königtum, das Priestertum und der Prophet zusammenwirken, um sein Volk auf seinen Wegen zu führen. Das ist der einzige Weg, wie sein Volk eins sein kann (und eins mit ihm).

Wenn wir der Leib Jeschuas sind und unser Priestertum gegen das Königtum gespalten ist, wie kann sich dann der Leib Jeschuas jemals vereinen? Während Christen, Messianer und Atheisten solche Spaltungen feiern mögen, wissen die nazarenischen Israeliten, dass wir Spaltungen nicht anbeten sollen! Vielmehr müssen wir Jeschua anbeten und ihm dienen, der uns sagt, dass wir ein einziges Volk sein sollen, mit allen drei Ämtern in uns.

Was bedeutet es, dass wir alle drei Ämter in uns haben sollen, obwohl wir in der Zerstreuung leben?

Babylonische Christen und Messianer identifizieren sich oft mit den Nationen, in die sie verbannt sind. Sie mögen sich zum Beispiel als südafrikanische Christen oder als amerikanische Messianer verstehen. Sie mögen sich auch demokratische Wahlen zu Herzen nehmen, ohne zu wissen, dass die Demokratie das rote Pferd der Offenbarung ist, das zu Tod und Zerstörung führt.

Hitgalut (Offenbarung) 6:4
4 Ein anderes Pferd, feuerrot, ging hinaus. Und es wurde dem, der darauf saß, gewährt, den Frieden von der Erde zu nehmen, und dass die Menschen einander töten; und es wurde ihm ein großes Schwert gegeben.

Sie mögen sich über demokratische Wahlen aufregen, ohne zu erkennen, dass wir nicht dazu berufen sind, unsere Führer zu wählen, sondern uns hinter Jeschuas Priestertum zu versammeln, den Missionsbefehl auszuführen und den Glauben an Ihn weltweit zu verbreiten.

Im Gegensatz dazu verstehen die Israeliten des Nazareners, dass die Nationen, in die wir verbannt sind, nicht wirklich unsere Heimat sind, bis wir nach Hause gerufen werden. Wir sollen zwar den über uns eingesetzten Regierungen gehorchen (solange sie uns nicht auffordern, unseren Glauben zu verleugnen), aber sie sind uns nicht als unsere legitime repräsentative Regierung gegeben, sondern sozusagen als unsere Kerkermeister.

Romim (Römer) 13: 1-7
1 Jede Seele sei den Regierungsbehörden unterworfen. Denn es gibt keine Autorität außer von Elohim, und die existierenden Autoritäten werden von Elohim ernannt.
2 Wer sich also der Autorität widersetzt, widersetzt sich der Verordnung Elohims, und diejenigen, die sich widersetzen, werden über sich selbst urteilen.
3 Denn Herrscher sind kein Schrecken für gute Werke, sondern für das Böse. Möchten Sie keine Angst vor der Autorität haben? Tun Sie, was gut ist, und Sie werden von demselben Lob erhalten.
4 Denn er ist Elohims Diener an euch zum Guten. Wenn du aber Böses tust, so fürchte dich; denn er trägt das Schwert nicht umsonst; denn er ist ein Diener Elohims, ein Rächer, um Zorn an dem zu vollstrecken, der Böses tut.
5 Deshalb musst du nicht nur wegen des Zorns, sondern auch um des Gewissens willen unterworfen sein.
6 Denn deswegen zahlt ihr auch Steuern, denn sie sind Elohims Diener, die sich ständig um diese Sache kümmern.
7 Machen Sie also alle ihre fälligen: Steuern, denen Steuern geschuldet werden, Zoll, denen Zoll, Angst, wem Angst, Ehre, wem Ehre.

Nach Harmagedon, wenn Jahwe uns nach Hause ruft, werden wir nicht mehr unter einem Kerkermeister stehen. Zu dieser Zeit wird Jahwe uns helfen, eine gerechte Regierung zu bilden, die ihm gefällt. In der Zwischenzeit möchte er, dass wir uns vereinigen und den Missionsbefehl ausführen.

Wenn wir sein Volk sind, warum sollten wir den Aufstieg des roten Pferdes bejubeln oder eine Trennung von Königtum und Priestertum feiern? Was bedeutet das für ihn?

If these works have been a help to you in your walk with Messiah Yeshua, please pray about partnering with His kingdom work. Thank you. Give