Chapter 7:

Atmen in der Angst

This post is also available in: English

 

Wie war Jeschua? Und wie können wir wie er werden? Eines wissen wir: Sowohl Jeschua als auch sein Vorvater David freuten sich, yahwehs Tora zu bewahren, einschließlich seiner Gebote (oder Grundsätze).

Tehillim (Psalmen) 119:92-93
92 Wenn deine Tora nicht meine Freude gewesen wäre,
Dann wäre ich in meiner Bedrängnis umgekommen.
93 Ich werde deine Gebote nie vergessen,
Denn durch sie hast du mir Leben gegeben.

Die Gebote des HERRN sind vielleicht der wichtigste Teil der Tora, denn während sich der Buchstabe der Tora ändern kann, je nachdem, ob wir unter der Ordnung Melchisedeks oder der Ordnung Levis stehen, bleiben die Gebote (d.h. die Prinzipien) gleich.

König David liebte die Gebote des HERRN, aber er konnte auch in Freiheit wandeln, weil er die Gebote des HERRN suchte.

Tehillim (Psalmen) 119:44-45
44 So werde ich deine Tora beständig halten, für immer und ewig.
45 Und ich werde in Freiheit wandeln, denn ich suche deine Gebote.

Wie wir in unseren Studien über das Tabernakel Davids (in Nazarener Schriftstudien, Band 4) gesehen haben, tat König David viele Dinge, die ihm unter dem Buchstaben der Levitischen Tora verboten waren. Obwohl König David zum Beispiel Jude (und kein Levit) war, diente er als Priester, opferte und trug ein Leinenephod.

Shemuel Bet (2 Samuel) 6:13-14
13 Und es geschah, als die, die die Lade des HERRN trugen, sechs Schritte gegangen waren, opferte er Ochsen und gemästete Schafe.
14 Und David tanzte vor dem HERRN mit aller Macht; und David trug ein Leinenephod.

Der Grund, warum DER HERR König David erlaubte, den Buchstaben der levitischen Tora zu brechen, war, weil König David die Gebote des HERRN suchte und nach dem Geist wandelte. Ebenso können wir, wenn wir den Geboten des HERRN gehorchen und seinem Geist nachgehen, auch nach dem vollkommenen Gesetz der Freiheit wandeln – und wir werden gesegnet sein in dem, was wir tun.

Jaakow (James) 1:25
25 Wer aber in das vollkommene Gesetz der Freiheit schaut und darin fortfährt und kein vergessliches Hörenden ist, sondern ein Verhängnis des Werkes, der wird gesegnet werden in dem, was er tut.

Wir sollten betonen, dass das vollkommene Gesetz der Freiheit keine Lizenz ist, die Gebote an sich zu brechen. Vielmehr ist das vollkommene Gesetz der Freiheit eine Lizenz zur Förderung des Reiches Von Jeschua, auch wenn es bedeutet, dass der Geist uns sagt, etwas anderes zu tun als den Buchstaben des Befehls. Dies muss jedoch vom Geist kommen, oder wir werden nicht zu Elohims Gunsten sein, und wir werden nicht gesegnet sein in dem, was wir tun – und der einzige Weg, dies zu wissen, ist, die Stimme des Geistes zu hören und zu gehorchen.

Jemanden zu lehren, die Stimme des Geistes zu hören und zu befolgen, ist, als würde man jemandem beibringen, wie man malt oder wie man fischt. Sie können ihnen alle notwendigen Grundlagen beibringen, aber am Ende müssen sie üben.

Was sind also die notwendigen Grundlagen? Werfen wir einen genaueren Blick auf Jesaja 11:3.

Atmen in der Angst

Etwas Wesentliches geht in den meisten englischen Übersetzungen von Jesaja 11:3 verloren. Die meisten englischen Übersetzungen von Jesaja 11:3 sagen uns, dass Jeschua „in Angst“ Yahweh „begeistert“ ist. Das ist zweifellos richtig, aber es ist keine gute Übersetzung. Vielmehr sagt uns das Hebräische, dass Jeschua „in der Angst“ des HERRN „eingeatmet“ hat. Unten ist der neue König James mit Yahwehs Namen korrigiert.

Yeshayahu (Jesaja) 11:3
3 Seine Freude ist in der Furcht des HERRN, und er wird nicht richten durch den Anblick seiner Augen, noch durch das Hören seiner Ohren entscheiden;

(3) וַהֲרִיחוֹ בְּיִרְאַת יְהוָה | וְלֹא לְמַרְאֵה עֵינָיו יִשְׁפּוֹט וְלֹא לְמִשְׁמַע אָזְנָיו יוֹכִיחַ

Die ersten drei Wörter, „v’harikhu b’yirat Yahweh“(וַהֲרִיחוֹ בְּיִרְאַת יְהוָה)sagen uns, dass Jeschua „in der Angst“ des HERRN „eingeatmet“ hat.

Das erste Wort ist „v’harikhu“(וַהֲרִיחוֹ) Das Wurzelwort ist Strongs Altes Testament OT:7306, ruach (Geist oder Atem), und es impliziert Atmen (oder vielleicht riechen) als eine Möglichkeit, die Welt wahrzusehen.

OT:7306 ruwach (roo‘-akh); eine primitive Wurzel; richtig, zu blasen, d.h. zu atmen; nur (buchstäblich) zu riechen oder (im Plication, wahrnehmen (im übertragenen Sinne, zu antizipieren, zu genießen):
KJV – akzeptieren, riechen, berühren, schnell verstehen.

Es ist schwierig, dem westlichen Publikum das Konzept des Geistes zu erklären. Im jüdisch-christlichen Westen versuchen wir oft, die Welt durch unseren Intellekt zu erfassen (oder wahrzunehmen). Dies funktioniert jedoch nie, weil der Intellekt sehr begrenzt ist.

Wie wir in „Satan Attacks us Through our Minds“ (in Nazarener Schriftstudien, Band 4) zeigen, greift uns Satan buchstäblich durch unsere Gedanken an. Sein Ziel ist es, uns dazu zu bringen, abgesehen von unserem Einatmen im Geist zu denken (und das ist häufiger als im Westen).

Im jüdisch-christlichen Westen wird manchmal angenommen, dass Denken zu Weisheit führt, aber das ist nicht wahr. Denken und Weisheit sind vielmehr zwei getrennte Dinge.

Denken kann zu großem Wissen führen, und Wissen kann hilfreich sein, wenn es darum geht, kluge Entscheidungen zu treffen. Weisheit selbst ist jedoch kein Produkt des Denkens. Weisheit wird erlangt, indem man sich auf den HERRN konzentriert, atmet und im Geist hört.

Zum Beispiel, während der Patientendiagnose, ein klassischer chinesischer Arzt wird „geruch“ (d.h., beobachten) seinen Patienten. Er schnüffelt nicht an der Luft nach einem Geruch, und er denkt nicht nach. Vielmehr beobachtet und atmet er und hört zu, was mit ihm geschieht.

Beachten Sie also, dass Jeschua „in der Furcht des HERRN atmet“ und dass die Furcht des HERRN das ist, was zur Weisheit führt.

Mishle (Sprüche) 9:10
10 Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Weisheit, und die Erkenntnis des Set-apart ist das Verstehen.

Der Name Yahweh kann sich auf die Geräusche beziehen, die durch Ein- und Ausatmen gemacht werden. Wir atmen ein, „Yah…“, und wir atmen aus, „Huweh…“. Ob dies wahr ist oder nicht, der HERR selbst kontrolliert jeden Atemzug. Wie viel Weisheit konnte man also gewinnen, wenn man die Furcht des HERRN einatmet emittund auf die Stimme des Geistes hört?

If these works have been a help to you and your walk with our Messiah, Yeshua, please consider donating. Give