Chapter 14:

YAHWEH’S Geld

YAHWEH sagt uns, dass wir ehrliche Waagen nutzen sollen, und keine Ungerechtigkeit bei der Messung von Länge, Gewichten und Volumen anwenden sollen.

3. Moshe 19:35-36
35 „Ihr sollt euch nicht vergreifen am Recht noch am Längenmaß, noch am Gewicht, noch am Hohlmaß.
36 Rechte Waage, gutes Gewicht, richtiges Epha und gerechtes Hin sollt ihr haben! Ich, YAHWEH bin euer Elohim, der Ich euch aus dem Land Ägypten herausgeführt habe;“
(35) לֹא תַעֲשׂוּ עָוֶל בַּמִּשְׁפָּט | בַּמִּדָּה בַּמִּשְׁקָל וּבַמְּשׂוּרָה:
(36) מֹאזְנֵי צֶדֶק אַבְנֵי צֶדֶק אֵיפַת צֶדֶק וְהִין צֶדֶק יִהְיֶה לָכֶם | אֲנִי יְהוָה אֱלֹהֵיכֶם אֲשֶׁר הוֹצֵאתִי אֶתְכֶם מֵאֶרֶץ מִצְרָיִם

Das Thema hier ist Geld. YAHWEH sagt wir sollen ganz genau sein, wenn wir Güter /Waren auswiegen wollen, und auch genau sein, wenn wir Gewichte zur Bezahlung von Gold und Silber auswiegen. Er hält dies für so wichtig, dass jeder der sich ungerecht mit Geld verhält ein Gräuel in Seinen Augen ist.

Devarim (Deuteronomium) 5.Moshe) 25:13-16
13 „Du sollst in deinem Beutel nicht zweierlei Gewichtsteine haben, große und kleine!“
14 In deinem Haus soll nicht zweierlei Hohlmaß sein, ein großes und ein kleines!
15 Du sollst volles und rechtes Gewicht und volles und rechtes Hohlmaß haben, damit du lange lebst in dem Land, das dir YAHWEH dein Elohim dir gibt.
16 Denn jeder, der so etwas tut, ist Yahweh deinem Elohim ein Gräuel, jeder, der Unrecht tut.

In Vers 15 sehen wir ein Gebot mit einem Versprechen. YAHWEH sagt uns, wenn wir wollen, dass unsere Tage lang sind, dann müssen wir perfekte und gerechte Gewichte und Maße verwenden. Wenn wir ein langes und friedliches Leben wollen, dann müssen wir in Geldangelegenheiten streng aufpassen. Dies ist ungefähr eine so ernste Gesundheitswarnung, wie es sie gibt; und wie wir sehen werden, hat die amerikanische Gesellschaft die Linie auf eine erschreckende und katastrophale Weise überschritten.

In YAHWEH’S Denkweise, kann man erkennen, wie gerecht eine Nation ist (und ob oder nicht zu erwarten ist das es überlebt, im wahrsten Sinne) durch die Überprüfung ihrer Gelder. Jedes Maß der Werte muss einfach gerecht und perfekt sein. Weil YAHWEH’S Gesetze nicht verjähren, ist diese Regel zeitlos und es wird noch einmal in dem kommenden Tausendjährigen Tempel gelten.

Yehezqel (Hesekiel) 45:9-10
9 So spricht YAHWEH Elohim: „Lasst es genug sein, ihr Fürsten Israels! Tut gewalttätigen Frevel und Unterdrückung hinweg, übt Recht und Gerechtigkeit! Hört auf, mein Volk aus seinem Besitz zu vertreiben! spricht YAHWEH Elohim.
10 Ihr sollt richtige Waage, richtiges Epha und richtiges Bat gebrauchen

Notiz:

  1.  In den Tagen des Tausendjährigen Tempels,
  2.  YAHWEH wird unseren Führern sagen, die Gewalt zu stoppen, die Plünderung zu stoppen, und auch die Enteignung Seines Volk zu stoppen
  3.  durch die Wiederherstellung ehrlicher Maßnahmen des Wertes (d.h. durch die Wiederherstellung ehrlichen Geldes).

Also, wenn Israel ehrliches Geld in der Zukunft hat und wenn mit diesem ehrlichen Geld die Plünderung aufhört, die Gewalt und die Enteignung gestoppt wird, dann müssen folgenden Dinge logischerweise wahr sein:

  1.  wir haben jetzt kein ehrliches Geld
  2.  weil wir derzeit kein ehrliches Geld haben, haben wir Gewalt, Plünderungen und Ungerechtigkeit unter den Menschen; und
  3.  weil wir kein ehrliches Geld haben, werden wir wahrscheinlich weiter enteignet werden, bis zu dem Punkt, wo YAHWEH
  4. unseren Fürsten gebietet ehrliches Geld wieder herzustellen.

Also, wenn wir ehrliches Geld brauchen um unser langes Leben in Frieden zu genießen, und aufhören enteignet zu werden, denn was braucht es, in YAHWEH’S Augen um ehrliches Geld zu haben? Und wie unterscheidet es sich von dem Geld das wir heute haben?

Micha sagt uns, dass wir Recht tun sollen, Liebe üben und demütig mit YAHWEH unseren Elohim wandeln sollen.

Micha 6:8-16
8 Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was YAHWEH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Elohim?

Realisieren wir das im Kontext redet Micha über Geld? Aber wie lieben wir Barmherzigkeit und wandeln demütig mit Geld? YAHWEH gibt uns eine mysteriöse Antwort.

9 Die Stimme YAHWEH’S ruft der Stadt zu, und Weisheit ist es, auf deinen Namen zu achten. Hört auf die Zuchtrute und auf den, der sie bestellt hat!

Was meint YAHWEH mit „hört die Rute“? Wenn ein Kind seinen Eltern nicht gehorcht, wird es von seinen Eltern mit einer Rute gezüchtigt (z.B. Sprüche 13.24, 22.15). In der gleichen Weise, diszipliniert YAHWEH Seine Kinder, wenn sie Ihm nicht gehorchen. Und so wie jedes kluge Kind zu entdecken versucht, warum es gezüchtigt wurde, (damit es in Zukunft vermeiden kann gezüchtigt zu werden), so hören und sehen die klugen Menschen von YAHWEH’S Volk den Namen Seiner Rute, die zu denen gesandt wird um die zu strafen, die Schätze der Boshaftigkeit und die kurzen Maße nutzen, was ein Gräuel ist.

10 Ist immer noch unrechtes Gut im Haus des Gottlosen und das verfluchte, schwindsüchtige Epha?
11 Kann ich rein sein bei unrechter Waage und wenn falsche Gewichtsteine im Beutel sind?

YAHWEH sagt uns das Er niemanden der böse Skalen oder wer einen „Sack betrügerische Gewichte hat“ für rein erklären wird. Aber wenn wir kein Silber und Gold mehr auswiegen, wenn wir zum Markt gehen, wovon redet YAHWEH dann? Und wie können wir schuldig mit böse Skalen (und betrügerischen Gewichten) sein, in einer Gesellschaft, wo wir Kreditkarten benutzen?

12 Weil denn ihre Reichen so gewalttätig sind und ihre Einwohner Lügen reden und falsche Zungen in ihrem Mund haben,
13 so will auch ich dich krank schlagen, dich verwüsten um deiner Sünden willen:

Warum sagt YAHWEH, dass unsere reichen Männer sind voll von Gewalt, und dass wir Lügen reden? Und warum sagt Er, dass alle unsere Zungen betrügerisch in unserem Munde sind? Und warum sagt Er alle von uns müssen bestraft werden, wenn nur die Reichen voll von Gewalt sind?

König Omri lebte etwa 150 Jahre vor Micha, und doch ist die „Satzung des Omri“ und die „Werke von Ahabs Haus“ wurden noch in Michas Tag gehalten. YAHWEH sagte, dass, weil die Leute immer noch diese Dingen tun, würde es Hunger und Verwüstung im Land geben.

14 Du wirst essen und doch nicht satt werden, sondern dein Hunger bleibt in deinem Innern. Schaffst du etwas beiseite, so kannst du es doch nicht retten, und was du rettest, will ich dem Schwert preisgeben.
15 „Du wirst säen, aber nicht ernten; du wirst Oliven pressen, aber dich nicht mit Öl salben, Most keltern, aber keinen Wein trinken!
16 Denn man befolgt eifrig die Satzungen Omris und handelt genauso wie das Haus Ahabs und wandelt nach ihrem Rat; deshalb werde ich dich zum Entsetzen machen und deine Bewohner zum Gespött; und ihr sollt die Schmach meines Volkes tragen.“

Was sind die „Satzung des Omri? Die Schrift gibt uns nicht viele Details. An der Oberfläche scheint Omri nur ein kleiner König zu sein, der das Nördliche Königreich Ephraim (Israel) für sechs Jahre regierte.

Melachim Aleph (1. Könige) 16:23-28
23 Im einunddreißigsten Jahr [der Regierung] Asas, des Königs von Juda, wurde Omri König über Israel [und regierte] zwölf Jahre lang. In Tirza regierte er sechs Jahre.
24 Er kaufte aber den Berg Samaria von Semer um zwei Talente Silber und baute auf dem Berg; und er nannte die Stadt, die er baute, Samaria, nach dem Namen Semers, des Herrn des Berges.
25 Und Omri tat, was böse war in den Augen YAHWEH’S, und war schlimmer als alle, die vor ihm gewesen waren.
26 Und er wandelte in allen Wegen Jerobeams, des Sohnes Nebats, und in seinen Sünden, durch die er Israel zur Sünde verführte, sodass sie YAHWEH, den Elohim Israels, durch ihre nichtigen Götzen erzürnten.
27 Was aber mehr von Omri zu sagen ist, was er getan hat, und seine Macht, die er ausgeübt hat, ist das nicht geschrieben im Buch der Chronik der Könige von Israel?
28 Und Omri legte sich zu seinen Vätern und wurde in Samaria begraben, und Ahab, sein Sohn, wurde König an seiner Stelle.

Die Schrift sagt uns nicht viel mehr über Omri als das er böser war als alle, die vor ihm gegangen sind und dass er den bösen König Ahab zeugte. Doch während er nur zwölf Jahre regierte, war Omri so einflussreich, und führte das Nordreich von der Thora soweit weg, dass viele Jahre nach seinem Tod, die Edomiter und die Assyrer das Nordreich „das Haus Omri“ (Mat Bit-Humri) nannten.

Wenn die Schrift uns nicht viele Details über König Omri gibt, sagt es uns mehr über seinen Sohn Ahab. Während Vers 16 uns sagt, dass Omri böser als alle war, die vor ihm gekommen sind, sagt uns Vers 30, dass sein Sohn König Ahab tat noch mehr Übel als er.

Melachim Aleph (1. Könige) 16:29-33
29 Im achtunddreißigsten Jahr [der Regierung] Asas, des Königs von Juda, wurde Ahab, der Sohn Omris, König über Israel, und er regierte 22 Jahre lang in Samaria über Israel.
30 Und Ahab, der Sohn Omris, tat, was böse war in den Augen YAHWEH’S, mehr als alle, die vor ihm gewesen waren.
31 War es nicht genug, dass er in den Sünden Jerobeams, des Sohnes Nebats, wandelte? Denn es geschah, dass er sogar Isebel zur Frau nahm, die Tochter Et-Baals, des Königs der Zidonier; und er ging hin und diente dem Baal und betete ihn an.
32 Und er errichtete dem Baal einen Altar im Haus Baals, das er in Samaria baute.
33 Ahab machte auch ein Aschera-Standbild, sodass Ahab mehr tat, was YAHWEH den Elohim Israels, erzürnte, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren.

Während Judas Könige unvollkommen waren, viele von ihnen fürchten YAHWEH und vertrauten darauf dass, wenn sie YAHWEH’S Angesicht in dem Entscheidungsprozess suchen, würde YAHWEH ihre Leute mit gutem belohnen. Während die Anwendung etwas anders ist, gibt Yeshua uns das gleiche Prinzip, dass wir zuerst YAHWEH in allen Dingen suchen sollen.

Mattithyahu (Matthäus) 6:31-33
31 „Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen,: „Was werden wir essen?“, oder: „Was werden wir trinken?“, oder: „Womit werden wir uns kleiden?“
32 Denn nach allen diesen Dingen trachten die Heiden, aber euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles benötigt.
33 Trachtet vielmehr zuerst nach dem Reich Elohim’s und nach Seiner Gerechtigkeit, so wird euch dies alles hinzugefügt werden!“

Im Gegensatz, die Könige des Nordreiches suchten fast immer YAHWEH’S Angesicht während der Entscheidungsfindung. Vielmehr suchten sie zunächst für die nationale Sicherheit und Wohlstand durch das Schmieden von Verträgen und Bündnissen mit den heidnischen Nationen zu schaffen und erst danach haben sie YAHWEH’S Segen gesucht. Die Parallelen zwischen „den Werken von Ahabs Haus“ und den Führern Amerikas sind fast identisch.

Ahab versucht, Reichtum und Sicherheit durch strategische Allianzen mit anderen Nationen zu fördern. Seine Ehe mit Isebel, die Tochter des Sidonisch (phönizischen) König’s wurde wahrscheinlich aus Gleichgültigkeit gegenüber YAHWEH’S Thora gemacht, und / oder aus dem Wunsch, eine strategische Allianz mit den Sidoniern zu festigen. Sein Motiv war wahrscheinlich einen Aufschwung für die Wirtschaft der Ephraimiten, indem er Zugang gewinnt zu den riesigen maritimen Märkten der Sidonier.

Während Ahab berechnend mit seiner Ehe in das Sidonische Reich gehandelt haben mag, um das wirtschaftliche Wohl und die nationale Sicherheit zu erhöhen, hat er nicht berücksichtigt, dass YAHWEH die Kontrolle über alle Dinge hat. Ahabs Bündnis mit den Sidoniern hielt König Ben-Hadad von Syrien (Aram) nicht davon ab ihn anzugreifen. Da die syrische Armee so stark in der Überzahl war zu Ahabs Armee, schien Ahabs Niederlage sicher; und doch hat YAHWEH Erbarmen mit Ahab gehabt und befreite ihn, sodass er „YAHWEH annerkennt.“

Melcahim Aleph (1. Könige) 20:13
13 ”Aber siehe, ein Prophet trat zu Ahab, dem König von Israel, und sprach: So spricht YAHWEH: „Hast du diesen ganzen großen Haufen gesehen? Siehe, ich will ihn heute in deine Hand geben, und du sollst erkennen, dass ich YAHWEH bin!“

Ahab vernichtete Ben-Hadad nicht, somit griff Ben-Hadad ihn das darauf folgende Jahr wieder an. YAHWEH befreite ihn nochmals, aber Er bestand darauf dass die Syrische Armee zerstört werden sollte, sodass die syrische Armee in „seine Hände ausgeliefert wird“.

Melachim Aleph (1. Könige) 20:26-28
26 Als nun das Jahr vorbei war, musterte Benhadad die Aramäer und zog herauf nach Aphek, um gegen Israel zu kämpfen.
27 Und die Söhne Israels wurden auch gemustert und mit Lebensmitteln versehen und zogen ihnen entgegen; und die Söhne Israels lagerten sich ihnen gegenüber wie zwei kleine Herden Ziegen; die Aramäer aber erfüllten das Land.
28 Und der Mann Elohim’s trat herzu und redete zum König von Israel und sprach: So spricht YAHWEH: „Weil die Aramäer gesagt haben, YAHWEH sei ein Elohim der Berge und nicht ein Elohim der Talebenen, so habe Ich diese ganze große Menge in deine Hand gegeben, damit ihr erkennt, dass Ich YAHWEH bin!“

Ahabs Truppen schlugen die syrische Armee, und König Ben-Hadad floh um sein Leben. Allerdings, als Ben-Hadad, Ahab den Zugang zu den florierenden Märkten von Damaskus anbot, machte Ahab einen Bund mit Ihm.

Melachim Aleph (1. Könige) 20:34
34 „Und Benhadad sprach: „Die Städte, die mein Vater deinem Vater weggenommen hat, will ich dir wiedergeben; und du kannst dir Märkte in Damaskus anlegen, wie es mein Vater in Samaria getan hat!“ – Ich aber [– antwortete Ahab –] „lasse dich unter diesen Bedingungen frei!“ Und er machte einen Bund mit ihm und ließ ihn frei.

Die Welt würde denken dass das Leben unseres Feindes zu verschonen eine „gute“ Sache ist und sie wäre damit einverstanden. Das einzige Problem ist das YAHWEH schon gesagt hat, das Er die syrische Armee vernichtet haben möchte. König Shauls Ungehorsam, als er es versäumte, König Agag und die Amalekitischen Herden zu töten, wurde in 1. Samuel 15 mit Götzendienst verglichen, und so war es auch bei König Ahab. Der einzige Unterschied ist das Ahabs Motivation war nicht nur Gleichgültigkeit, aber auch Gier, als er von der Aussicht auf den Zugriff auf die Marktplätze von Damaskus schwankte.

Wenn König Ahab heute noch leben würde, wäre er wahrscheinlich ein amerikanischer Präsident oder eine Säule in der Welthandelsorganisation, der Weltbank, der Vereinten Nationen oder eine der zahlreichen anderen Organisationen, die YAHWEH’S Anweisung ignorieren, um den Internationalen Handel zu verbessern.

Diese Arten von Organisationen sind mit Staatsoberhäupten von Ahabs weltlichen Sorte gefüllt; und ähnlich wie Ahab haben sie Toleranz gegenüber anderen Religionen im Namen des internationalen Handels. Beachten wir jedoch, dass, als Ahab die Baalsanbetung sanktionierte zum Wohle seiner Sidonischen Frau Isebel, läutete es irgendwann den Massenmord und die Verfolgung von YAHWEH’S Propheten ein.

Melachim Aleph (1. Könige) 18:4
4 Denn es geschah, als Isebel die Propheten YAHWEH´S ausrottete, da nahm Obadja 100 Propheten und verbarg sie in Höhlen, hier 50 und dort 50, und versorgte sie mit Brot und Wasser.

Ahabs Finanz Erfolge verkörpern die „Schätze der Bosheit“, wovor Micha 6:10 warnt. Diese Schätze der Bosheit sind irgendwelche Bezüge die daraus resultieren, wenn nicht erst nach dem Reich Elohim’s getrachtet wird (und nach Seiner Gerechtigkeit), sondern von der Suche nach den materiellen Segnungen, die wir möchten, die YAHWEH uns zufügen soll.

Micha 6:10-11
10 Ist immer noch unrechtes Gut im Haus des Gottlosen und das verfluchte, schwindsüchtige Epha?
11 Kann ich rein sein bei unrechter Waage und wenn falsche Gewichtsteine im Beutel sind?

Um den Zeitpunkt dieses Schreibens (im Jahr 2009), sucht Amerika immer noch die Segnungen von YAHWEH, aber sie sucht nicht Sein Angesicht, und YAHWEH’S Zuchtrute ist auf dem Weg. Von daher lasst uns Augen haben zum Sehen, Ohren zum Hören und schauen wie wir in so viel Ärger geraten sind.

Die Vier verschiedene Arten von Geld

Von einem biblischen Standpunkt aus gibt es vier Grundtypen von Geld, in absteigender Reihenfolge der Präferenz.

  1.  Warengeld (rechtmäßig)
  2.  Gesichertes Warengeld (rechtmäßig)
  3.  Fiat Geld (rechtswidrig) und
  4.  Schuldgeld (rechtswidrig).

Ein „Rohstoff“ ist alles, was wünschenswert und einen spezifischen Wert auf dem freien Markt hat. Historisch gesehen, ist Warengeld Silber, Gold, und auch Kupfer. Zu Tanachs (Altes Testament) Zeiten wurde die Zahlung durch die Abmessung spezifischer Gewichte der gewünschten „Metalle“ gemacht.

B’reisheet (Genesis) 1. Moshe) 23:14-16
14 Ephron antwortete Avraham und sprach zu ihm:
15 Mein Herr, höre mich: Das Feld ist 400 Schekel Silber wert; was ist das schon zwischen mir und dir? Begrabe nur deine Tote!
16 Und Avraham hörte auf Ephron, und Avraham wog für Ephron so viel Geld ab, wie er vor den Ohren der Hetiter gesagt hatte, nämlich 400 Schekel Silber, das im Kauf gangbar und gültig war.

Der Einsatz von Metallen als Geld ehrt Elohim’s Urteile. Weil unsere Vorfahren Elohim nicht gehorcht haben, ordinierte Er das wir Mühe haben werden um unsere Lebensmittel und unsere Lebensgrund-lage zu erhalten, „im Schweiße unseres Angesichts.“

B’reisheet (1. Moshe) 3:17-19
17 Und zu Adam sprach Er: „Weil du der Stimme deiner Frau gehorcht und von dem Baum gegessen hast, von dem Ich dir gebot und sprach: „Du sollst nicht davon essen, so sei der Erdboden verflucht um deinetwillen! Mit Mühe sollst du dich davon nähren dein Leben lang;
18 Dornen und Disteln soll er dir tragen, und du sollst das Gewächs des Feldes essen.
19 Im Schweiße deines Angesichts sollst du [dein] Brot essen, bis du wieder zurückkehrst zum Erdboden; denn von ihm bist du genommen. Denn du bist Staub, und zum Staub wirst du wieder zurückkehren!“.

Weil Elohim entschied, dass man arbeiten muss, ist die Arbeit sowohl edel als auch gut. Ferner, weil wir ‚im Schweiße unseres Angesichts‘ schuften müssen, um Edelmetalle zu erhalten, ehren sie die Arbeit, die Elohim dem Menschen zu tun gab; und deshalb ehren sie Elohim ebenfalls.

Da Gold und Silber in der Versorgung beschränkt sind, weil sie nützlich und allgemein wünschenswert sind, haben sie das, was bekannt ist als „Eigenwert“. Solange das Gold und Silber von bekannter Reinheit ist und die Gewichte und Maßstäbe womit sie gewogen werden akkurate sind, verkörpern Edelmetallen das was wir als „rechtmäßiges Geld“ bezeichnen. Das heißt YAHWEH erachtet edle Metalle „ehrlich“ zu sein.

Die amerikanischen Gründerväter waren sich der anhaftende Attraktivität von Gold und Silber bewusst, und dass YAHWEH es geehrt hat als rechtmäßiges Geld, und dies ist ein Grund, warum die US-Verfassung dem Bund das Recht einräumt (in Auswirkungen und in der Verantwortung), Münzen zu prägen und den Wert desselben zu regulieren. Das Wort „Münze“ bezieht sich hier auf Edelmetalle.

 8. Der Kongress hat die Befugnis … Münzen zu prägen, deren Wert zu regulieren und zu beheben … den Standard der Maße und Gewichte festzulegen ….

Aus einem anderen Winkel betrachtet, ist vielleicht der Grund, warum Edelmetalle rechtmäßig sind der, dass sie eine reine Form des Tauschhandels darstellen. Im Wesentlichen tauscht man eine bekannte Menge an Metall für was auch immer man an anderen Waren oder Dienstleistungen zu kaufen wünscht, so wie Avraham es tat. Der einzige Unterschied ist, dass Wagen nicht erforderlich sind, da die Reinheit und Größe festgelegt ist durch das Münzamt.

Solange, wie das Metall von bekannter Reinheit und Gewicht ist, ist das einzige wirkliche Problem der Verwendung edler Metalle im Handel die Unannehmlichkeiten. Gold und Silber sind zu schwer und sperrig und unpraktisch, um sie in elektronischen Transaktionen zu verwenden. Aus diesen Gründen, erteilen die meisten Regierungen sowohl Papier als auch elektronische ‚Währungen‘ anstelle von Gold- und Silbermünzen. Solche Währungen können aber nur rechtmäßig sein, wenn sie eins-zu-eins gedeckt werden können mit Gold und Silber und nur, wenn sie von Gold oder Silber zu jeder Zeit ausgetauscht werden können. Wenn es Eins-zu-eins gedeckt ist und wenn man sie jederzeit frei auslösen kann, sind sie wirtschaftliche wörtlich „so gut wie Gold“; und dies ist warum sie rechtmäßig sind. Jedoch, wenn alle diese Dinge nicht wahr sind, dann ist das Geld nicht rechtsmaßig, und es wird ‚fiat‘ Geld genannt.

1. Moshe 1:3
3 Und Elohim sprach: „Es werde Licht! Und es wurde Licht“.
 VUL Genesis 1:3
dixitque Deus fiat lux et facta est lux

Im Lateinischen, das Wort „fiat“ bedeutet „es werde“. In der lateinischen Vulgata, aus dem Bericht der Schöpfung, als Elohim sagte: „Es werde Licht“, das Lateinische Wort ist „fiat lux„.

Der Grund, warum Geld, das nicht durch Gold oder Silber gedeckt ist ‚fiat‘ Geld genannt wird ist, so wie YAHWEH die Welt aus dem nichts entstehen ließ, wo nichts existierte, so ruft die Regierungen manchmal Geld ins Leben, auch wenn es durch nichts gesichert ist und es keine physische Rohware darstellt, wofür die Menschen bereit sind zu arbeiten. Weil ‚fiat‘ Geld nicht ehrlich ist, ehrt YAHWEH es nicht und daher ist es rechtswidrig.

Im Laufe der Geschichte haben verschiedene Regierungen versucht, Fiat-Geld-Systeme zu etablieren, aber sie scheitern immer. Nicht nur theoretische, sondern auch schwere Erfahrungen zeigen, dass, wenn Geld nicht eins-zu-eins durch einen Rohstoff wie beispielsweise Silber oder Gold gedeckt ist, stets Probleme auftreten, für die es keine Lösungen gibt. Deshalb sagte der Französische Philosoph Voltaire, dass das „Papier“ Geld immer auf seinen eigentlichen (inneren) Wert zurück kehrt, der Null gleicht.

„Papiergeld kehrt schließlich zu ihrem inneren Wert zurück – Null.“ -Voltaire

„Es ist durchaus eine Sache für ein Nationswährungssystem, alles an Wert zu verlieren. Demokratien scheinen besonders anfällig für diese Sache zu sein. Aber wie kommt es dazu?

Zumindest in der Theorie sollten die Wähler in einer Demokratie edel gesinnte Bürger sein, die sich selbst weiterbilden, um die am besten qualifizierten Kandidaten zu wählen. Im Gegenzug sollen die Kandidaten die Wahlen gewinnen, indem sie ein vernünftiges Programm vorschlagen, das allen Beteiligten nützt. Doch abgesehen von aller Theorie sagt uns die Heilige Schrift, dass die Natur des Menschen nicht wirklich bewundernswert ist, sondern böse.

Yirmeyahu (Jeremia) 17:9
9 „Überaus trügerisch ist das Herz und bösartig; wer kann es ergründen?“

In Wirklichkeit stimmen säkulare Wähler in der Regel nicht für die besten Interessen aller, sondern für ihre eigenen egoistischen Interessen. Das gleiche Prinzip der weltlichen Selbstsucht gilt auch für die Kandidaten, die in der Regel die Wahlen gewinnen (oder die Re-Wahlen) mit dem Versprechen, den Menschen mehr zu geben, als sie von ihnen in Form von Steuern einnehmen. Allerdings ehrt YAHWEH es nicht Regelungen einzuhalten, „etwas für nichts zu bekommen“, auch wenn die Kandidaten so tun, als würden sie an Ihn glauben. Wem mehr gegeben ist, von dem wird mehr gefordert; und wie bei König Ahab, wenn Führer und ihre Bürgerinnen und Bürger YAHWEH’S Anweisungen entehrten, gibt es immer einen Preis zu zahlen.

Es gibt nichts was verborgen ist, das nicht ans Licht kommt. Jede Regierung wird konfrontiert mit Haushaltszwängen, aber wie sie diese beheben, offenbart ihren wahren Charakter. Wenn der Staat seine Währung eins-zu-eins mit Silber oder Gold decken muss, dann muss es zumindest so viel Geld einnehmen wie sie jedes Jahr ausgibt und deshalb muss es seinen Haushalt ausgleichen. Wenn die Menschen aber keine Grenzen setzen, wie viel Geld die Regierung drucken kann, dann wird es einfacher sein, mehr Geld zu drucken, als neue Steuern zu erheben.

Allerdings, wenn die Regierung mehr Geld druckt, als es mit Silber oder Gold gedeckt werden kann, setzt es eine verheerende Folge von Ereignissen in Gang. Augenblicklich repräsentiert jeder Dollar eine kleinere Scheibe aller Bundesvermögen, und so steigt die Anzahl der Dollar die es braucht um Wirtschaftware einzukaufen. Das Ergebnis ist die Inflation; und während die Inflation fast so, als ‚unvermeidlich‘ im heutigen Amerika akzeptiert wird, existiert es nicht außerhalb der Fiat-Geld Kulturen. Was Inflation dann ist, ist einfach nur ein Fluch für Ungehorsam von YAHWEH’S Anweisungen in Bezug auf ehrliches Geld.

Ein weiteres von YAHWEH’S Urteilen ist, dass wenn man etwas stiehlt von einem unschuldigen Nachbarn, muss man dann mehr zurückgeben, als man zunächst nahm.

Shemote (Exodus) 2. Moshe) 22:1
1 „Wenn jemand ein Rind stiehlt oder ein Schaf und es schlachtet oder verkauft, so soll er fünf Rinder für eines erstatten und vier Schafe für eines. ”

Nun, wenn ein Mann vierfach für den Diebstahl von einem unschuldigen Nachbarn bestraft wird, wie viel mehr wird YAHWEH uns bestrafen für den Diebstahl an unseren Kindern? Und wie viel werden unsere Kinder zu leiden haben, durch Generationensünden?

Wenn eine Nation versucht Zahlungen für seine Regierungen zu vermeiden zu der Zeit, wo Zahlungen erbracht wurden, wird am Ende immer mehr bezahlt. Inflation bringt versteckte Steuern auf Ersparnisse mit sich, weil alles Geld das man in Ersparnissen hineinsteckt, seinen Wert nicht hält, (aber es verschlechtert sich). Das gibt den Menschen keine wirkliche Ermutigung zu sparen; und diese Entmutigung verursacht noch mehr Probleme, da alle kommerziellen Volkswirtschaften Einsparungen benötigen um zu funktionieren.

Zum Beispiel brauchen neue Unternehmen oft Kapital, um zu starten. Allerdings, wenn niemand Geld gespart hat, dann können neue Unternehmen nicht das Startkapital leihen, das sie benötigen; und so können sie nicht starten. Das Ergebnis ist eine viel schwächere Wirtschaft, die nicht in den Genuss der besten neuen Technologien und Ideen kommt.

Allerdings ist die Echtzeit-Bomben Wirkung eingestellt, wenn die Menschen beginnen zu glauben, dass sie nicht für Ihre Regierung zahlen brauchen. Wenn die Wähler unbewusst, von ihren Vertretern erwarten das sie „nur mehr Geld drucken“, dann werden die Menschen unwillkürlich beginnen, die Idee der Finanzierung auf Kredit von der Regierung zu erwarten, und lassen später ihre Kinder die Schulden zahlen. Dies ist jedoch das genaue Gegenteil von dem Schriftprinzip, nicht eine Schuld für unsere Kinder zu hinterlassen die sie bezahlen müssen, sondern aber ein Erbe das sie bewahren können.

Mishle (Sprüche) 13:22
22 Was ein guter Mensch hinterlässt, geht über auf Kindeskinder….

Wenn wir mehr ausgeben, als wir hineinbringen, entwickeln wir eine sogenanntes „Haushaltsdefizit.“ Irgendwie müssen wir die Differenz leihen und diese Differenz sind jetzt unsere „Schulden“, die wir haben, auf die wir Zinsen zahlen müssen. Wenn wir im nächsten Monat nicht genügend Einnahmen haben, um unsere Ausgaben zu decken, dann haben wir noch ein weiteres Defizit, und so müssen wir noch mehr Geld leihen; und doch müssen wir noch die Zinsen für unsere Darlehnen von vorher zahlen. Wenn wir jeden Monat ein neues Defizit haben, werden wir weiter leihen und unsere Schulden steigen. Bald wird der Zins von unserem Kredit so groß sein, dass es das Geld was wir haben dann noch benötigen wird, um die Zinsen zu zahlen und wir haben kein Geld für etwas anderes. Diese Situation wird als „Konkurs“ bezeichnet, und es ist die logische Folge der Verwendung von Fiat-Geld.

„Wenn die Leute finden, dass sie für sich Geld wählen können, das wird das Ende der Republik einläuten.“ (Benjamin Franklin).

Wenn Fiat-Geld schlecht genug ist, um die Republik zu Fall zu bringen, haben die Vereinigten Staaten etwas weit Schlimmeres angenommen. Die Vereinigten Staaten haben das angenommen, was „Schuldgeld“ genannt wird. Der Teufel versteckt sich in diesen Details zweimal.

Mit Fiat-Geld, schafft die Regierung Geld, welches durch keine realen Vermögenswerte gesichert ist. In der Tat, sagt die Regierung, „Es werde Geld“; dann druckt die Regierung Bargeld; und die Regierung sagt: „Es ist gut.“

Jedoch mit Schuldgeld, tut die Regierung eine Sache, die keinen Sinn ergibt. Statt den Druck des eigenen Fiat-Geldes zu veranlassen, nähert sich die Regierung einer privaten Gruppe von Bankiers und sagt: „Bitte, leihen Sie uns Bargeld für Zinsen“ Dann erstellen diese Banker Fiat-Geld. Sie sagen: „Es werde Geld“; und es gibt Geld. Dann werden diese Darlehen von den Privatbankiers an die Bundesregierung zu einem Zinssatz als ‚Prime Rate “ gegeben.

„Wenn das amerikanische Volk jemals privaten Banken erlaubt, die Ausgabe ihres Geldes, zuerst durch Inflation und dann durch Deflation zu kontrollieren, werden die Banken und Konzerne, die um sie sind erwachsen werden (um die Banken), die Menschen in ihr Eigentum berauben, bis ihre Kinder aufwachen, obdachlos auf dem Kontinent den ihre Väter erobert haben. “ (Thomas Jefferson).

So wahnhaft wie die Idee der umfassenden Schulden Geld klingt, in den frühen 1900 trafen sich US-Vertreter privat mit den großen Bankiersfamilien in Europa und Amerika, um ein privates Bankenkartell zu fördern, um einen Schuld-Geld-System für die Vereinigten Staaten zu etablieren, um dann dieses neu geschaffene Schuldgeld der US-Regierung zu leihen mit einem „Leitzins“. Die United States Federal Reserve wurde geboren.

„Dieses Gesetz (die Federal Reserve Act, am 23. Dezember 1913) stellt die gigantischsten Trust auf der Erde. Wenn der Präsident (Woodrow Wilson) die Rechnung unterschreibt, die unsichtbare Regierung der Geldmacht wird legalisiert werden… Die schlimmsten Verbrechen der Legislative aller Zeiten von diesem Bankwesen und Währungsrechnung begangen. “ (Charles Lindbergh Sr.).

Das Federal Reserve Board wurde im Jahre 1913 gegründet. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels (im Jahr 2009 CE) haben die Amerikaner vielleicht vier Prozent (4%) Zinsen pro Jahr in Rechnung gestellt bekommen, nur für die Verwendung von Federal Reserve Dollar, anstatt der Ausgabe der eigenen Währung; und das geht schon so seit den letzten sechsundneunzig Jahren. Zwar gibt es viele weitere Faktoren zu berücksichtigen, wenn wir die Gleichung vereinfachen, sollten wir in der Lage sein zu sehen, dass, wenn man mit einem (V) Wert von einem Dollar im Jahr 1913 beginnt, entwertet mit 4% Zinsen pro Jahr für rund 96 Jahre dann ist der endgültige Wert (FV) des Dollars im Jahr 2009 etwas mehr als zwei Prozent seines ursprünglichen Wertes von 1913; oder etwas mehr als zwei Cent übrig.

FV = V x [(1 – 4%) (96-1)]
= 1 x [(.96) 95] = .02069
= ungefähr zwei Cents auf den ursprünglichen Dollar von 1913.

Da die Inflation nicht abseits des Fiat-Geldes existiert, die Federal Reserve Board hat vielleicht 98% des Reichtums des amerikanischen Volkes an die Private-Banking-Familien in den letzten sechsundneunzig Jahren übergeben. Könnte dies der Grund sein, warum die Bankenklasse immer reicher wird, während alle anderen immer ärmer werden?

„Das Finanzsystem wurde dem Federal Reserve Board übergeben. Das Gremium verwaltet das Finanzsystem durch die Autorität einer reinen Geschäftemacherei-Gruppe. Das System ist privat, für den alleinigen Zweck der Erlangung des größtmöglichen Gewinnes aus der Nutzung des Geldes anderer“
(Charles A. Lindbergh Sr. 1923).

Viele Kommentatoren weisen darauf hin, dass, obwohl säkulare Sozialmodelle wie Sozialismus und Kommunismus attraktive Funktionen haben, sind sie von Natur aus feindlich gegenüber jüdisch-christlichen Überzeugungen und Prinzipien. Das ist, weil säkulare Gesellschaftsmodelle das tun, was im Grunde genommen, ein gefälschtes System bietet, in denen Bürgerinnen und Bürger mit ihren Bedürfnissen sich auf den Staat verlassen, ohne sich auf YAHWEH zu verlassen oder Ihm gehorchen zu müssen. Im Wesentlichen dienen sie als attraktive Täuschung für YAHWEH’S Weg. Diese Kommentatoren weisen auch darauf hin, dass die Statisten versuchen in der Regel, ihre legislativen Ziele zu erreichen indem sie den Ausnahmezustand erklären und dann die erforderlichen Rechtsvorschriften einführen. Die Schrift bezeichnet dies als „Ausarbeitung des Bösen durch das Gesetz.“

Tehillim (Psalmen) 94:20
20 sollte der Thron des Verderbens mit dir Gemeinschaft haben, der Unheil schafft durch Gesetz?

Der Federal Reserve Akt wurde zwei Tage vor Weihnachten als „Sofortmaßnahme“ eingeführt, die angeblich notwendig war, um einen drohenden „nationalen Notstand“ abzuwenden.

„Jede Revolution kollektivis reitet auf ein Trojanisches Pferd des „Notfalls“.(Herbert Hoover).

Ob diese Maßnahmen aus bewusster böser Absicht stammen, oder ob sie lediglich von Ephraims Geist der Rebellion gegen YAHWEH’S Anweisungen stammen, dieselbe Art von „nationalen Notstand“ wurde im Jahre 1933 erklärt, als US-Präsident Franklin D. Roosevelt privaten Besitz von Goldmünzen und allen Gold-Derivaten kriminalisierte.

Ich, Franklin D. Roosevelt, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika erkläre, dass der nationale Notstand noch weiter besteht und verbiete Einzelpersonen hiermit das Horten von Goldmünzen, entsprechend Goldbarren und Gold-Zertifikate innerhalb der kontinentalen Vereinigten Staaten.

Wir könnten auch beachten, dass die Konjunkturhandlung von 2009 in ähnlicher Weise als „Sofortmaßnahme“ entworfen wurde, um eine „nationale Katastrophe“ abzuwenden. Doch diese ‚Sozialausgaben-Rechnung wird die nationale Staatsverschuldung mehr als verdreifachen, was das Problem noch schlimmer macht.

Ironischerweise, eines der eloquentesten Argumente gegen Illegalisierung der Goldwährung in Gefälligkeit für das Schuldgeld, wurde vom ehemaligen Federal Reserve Gremium Vorsitzender Alan Greenspan in den frühen Tagen seiner Karriere gemacht, bevor er sich dem Federal Reserve Board anschloss.
In Abwesenheit der Goldstandard gibt es keine Möglichkeit, Ersparnisse vor der Enteignung durch Inflation zu schützen. Es gibt keine sicheren Wertanlage. Wenn es das gäbe, müsste die Regierung den Bestand illegal machen, wie im Fall von Gold gemacht….. Die Finanzpolitik des Wohlfahrtsstaates verlangt, dass es keine Möglichkeit für die Besitzer von Reichtum gibt, um sich zu schützen. Dies ist das schäbige Geheimnis der Wohlfahrtsstaates ‚Tiraden gegen das Gold. Defizitfinanzierung ist einfach ein Schema für das Beschlagnahmen von Vermögen. Gold steht in der Art von diesem heimtückischen Prozess. Er steht als Beschützer der Eigentumsrechte. Wenn man dies begreift, hat man keine Schwierigkeiten beim Verständnis der Antagonismus Statisten in Richtung des Goldstandards (Ehemalige Fed-Chef Alan Greenspan).

Das „Schuldgeld“ was die Sozialisten und die Banken Eliten durch Gesetz ausgearbeitet haben, ist genau die „Kurze Maßnahme, welches ein Gräuel ist“ durch den Propheten Maleachi ausgerufen. Es ist eine ungerechtes Gewicht und ein ungerechtes Maß das die Unschuldigen beraubt und jenen gibt, die voll von Gewalt sind.

Micha 6:8-13
8 Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was YAHWEH von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Elohim?
9 Die Stimme YAHWEH’S ruft der Stadt zu, und Weisheit ist es, auf deinen Namen zu achten. Hört auf die Zuchtrute und auf den, der sie bestellt hat!
10 Ist immer noch unrechtes Gut im Haus des Gottlosen und das verfluchte, schwindsüchtige Epha?
11 Kann ich rein sein bei unrechter Waage und wenn falsche Gewichtsteine im Beutel sind?
12 Weil denn ihre Reichen so gewalttätig sind und ihre Einwohner Lügen reden und falsche Zungen in ihrem Mund haben,
13 so will auch Ich dich krank schlagen, dich verwüsten um deiner Sünden willen:

Können wir jetzt die Rute hören? Das Schuldengeld das uns von den Bankern angehängt wurde, hat den einst starken Dollar ausgehöhlt und hat die Vereinigten Staaten Schuldverpflichtungen von über $65,500,000,000,000.00 Dollar gegeben, mehr als das Bruttoinlandsprodukt der Welt. Es hat die Armen ausgebeutet und hat uns alle geschlagen und krank gemacht; und alles zum Vorteil einer Bankenklasse, die uns sagt dass YAHWEH’S Thora ungesetzlich ist.

Devarim (Deuteronomium) 5. Moshe) 23:19-20
19 „Du sollst deinem Bruder keinen Zins auferlegen, weder Zins für Geld noch Zins für Speise, noch Zins für irgendetwas, das verzinst werden kann.
20 Dem Fremden darfst du Zins auferlegen, deinem Bruder aber sollst du keinen Zins auferlegen, damit dich YAHWEH, dein Elohim segne in allem, was du unternimmst in dem Land, in das du kommst, um es in Besitz zu nehmen.“

Unser Dollar hat etwa 98% an Wert gegenüber dem letzten Jahrhundert verloren. Schuldgeld ist ein Fluch, der auf uns gekommen ist, weil unsere Väter nicht YAHWEH’S Angesicht gesucht haben, noch waren sie akkurat in Sachen Geld wie ER es gebietet.

Devarim (Deuteronomium) 5. Moshe 28:9-14
9 „YAHWEH wird dich als heiliges Volk für sich bestätigen, wie Er dir geschworen hat, wenn du die Gebote YAHWEH, deines Elohims, hältst und in Seinen Wegen wandelst;
10 dann werden alle Völker auf Erden sehen, dass der Name YAHWEH’S über dir ausgerufen ist, und werden sich vor dir fürchten.
11 Und YAHWEH wird dir Überfluss geben an Gütern, an der Frucht deines Leibes, an der Frucht deines Viehs und an der Frucht deines Ackers, in dem Land, von dem YAHWEH deinen Vätern geschworen hat, dass Er es dir gebe.
12 YAHWEH wird dir den Himmel, Seinen guten Schatz, auftun, um deinem Land Regen zu geben zu seiner Zeit, und um alle Werke deiner Hände zu segnen. Und du wirst vielen Völkern leihen; du aber wirst dir nichts ausleihen müssen.
13 Und YAHWEH wird dich zum Haupt setzen und nicht zum Schwanz; und es wird mit dir immer nur aufwärts gehen und nicht abwärts, wenn du den Geboten YAHWEH, deines Elohim’s gehorchst, die Ich dir heute gebiete, dass du sie bewahrst und tust,
14 und wenn du nicht abweichen wirst von all den Worten, die Ich euch heute gebiete, weder zur Rechten noch zur Linken, sodass du nicht anderen Elohim nachwandelst, um ihnen zu dienen.

Vers 12 sagt uns, dass wenn wir der Thora gehorchen, werden wir vielen Völkern leihen, und werden nicht leihen müssen. Doch weil wir der Thora nicht gehorchten, leihen wir nicht nur von den Bilderbergern und der Federal Reserve, sondern auch von den Feinden des Glaubens, sowie vom weltlich-sozialistischen China. Was bedeutet es für die Zukunft von Amerikas nationale Sicherheit, dass wir jetzt unsere Staatschulden Verdreifacht haben? Der Darlehensnehmer ist der Knecht des Darlehensgebers.

Mishle (Sprüche) 22:7
7 Der Reiche herrscht über die Armen, und wer borgt, ist der Knecht des Gläubigers

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels, arbeitet Amerikas Führung noch daran eine sozialistische Regierung in Amerika zu etablieren. Sie wird zweifellos gelingen, denn es ist nicht YAHWEH’S Wille, dass Sein Volk weiterhin in der Zersteuung lebt. Vielmehr will YAHWEH, wie erklärt in “Offenbarung und die Endzeit“, dass, das Leben in der Zerstreuung weiter verschlechtert wird, sodass Seine Leute danach eifern, zurück in das Land Israel zurückzukehren, wenn Er entscheidet, die Tür zu öffnen.

Haggai 1:5-7
5 ;Und nun, so spricht YAHWEH der Heerscharen: „Achtet doch aufmerksam auf eure Wege!“
6 „Ihr sät viel und bringt wenig ein; ihr esst und werdet doch nicht satt; ihr trinkt und habt doch nicht genug; ihr kleidet euch und werdet doch nicht warm; und wer einen Lohn verdient, der legt ihn in einen durchlöcherten Beutel!“
7 So spricht YAHWEH der Heerscharen: „Achtet doch aufmerksam auf eure Wege!“.

Während ein heftiger „Verschärfungsprozess“ auf unsere Nation, die Politiker und die privaten Bänker im Anmarsch ist, werden auch sie leiden die uns dieses Schuldgeld eingehandelt haben. Am Ende werden alle, die selbstsüchtig mit YAHWEH’S Menschen umgegangen sind zahlen, weil YAHWEH ist ein Elohim der Gerechtigkeit und Wahrheit. YAHWEH wird all diejenigen bestrafen, die das „Kurze Maß eingeführt haben, welches ein Gräuel ist“ wie auch diejenigen, die schöne Häuser für sich gebaut haben, in dem sie Geldwährungen von Nachbarn nehmen „ohne Lohn, ohne ihnen etwas dafür zu geben“

Yirmeyahu (Jeremia) 22:13-17
13 „Wehe dem, der sein Haus mit Unrecht baut und seine Obergemächer mit Ungerechtigkeit, der seinen Nächsten umsonst arbeiten lässt und ihm seinen Lohn nicht gibt,
14 der spricht: „Ich will mir ein geräumiges Haus und weite Obergemächer bauen“, und sich Fenster machen lässt und es mit Zedern täfelt und mit roter Farbe anstreicht!
15 Bist du damit König, dass du dich im Bau von Zedern Palästen hervortust? Hat nicht dein Vater auch gegessen und getrunken und doch Recht und Gerechtigkeit geübt? Damals stand es gut mit ihm.
16 Ja, wenn man den Bedrängten und Armen zum Recht verhilft, dann steht es gut! Bedeutet das nicht, mich zu erkennen?, spricht YAHWEH.
17 „Aber deine Augen und dein Herz sind auf nichts anderes aus als auf deinen Gewinn, und auf das Vergießen unschuldigen Blutes und darauf, Bedrückung und Misshandlung zu verüben!“

Während die meisten Amerikaner vielleicht immer noch das kommende wirtschaftliche Gericht leugnen, wird Elohim nicht verspottet werden.

Weil wir von dem gerechten Geld abgewichen sind, das Er uns aufgetragen hat zu halten, sind die ausstehenden Schulden dieses Landes mehr, als unsere Nation jemals bezahlen kann. Und durch die Verdreifachung unserer Staatsverschuldung in den nächsten zehn Jahren, sind wir nun näher in Richtung einer totalen Insolvenz.

Aber was passiert, wenn die größte Volkswirtschaft der Welt in Verzug gerät? Und wenn sie zahlungsunfähig wird, wer hat dann genug Geld, um einzuspringen und uns zu helfen, die Scherben aufzusammeln? Und was wird er im Gegenzug wollen?

Die einzige gute Nachricht ist, dass trotz aller Hurerei, und aller unserer Bosheit, YAHWEH liebt uns immer noch mit ewiger Liebe. Wenn wir uns nur zurück an Ihn wenden, wird Er sich wieder zu uns wenden, und nimmt uns wieder an.

Yirmeyahu (Jeremia) 3:1
1 „Und Er spricht: „Wenn ein Mann seine Frau verstößt und sie ihn verlässt und einem anderen Mann zu eigen wird, darf er wieder zu ihr zurückkehren?“ Würde nicht ein solches Land dadurch entweiht? Du aber hast mit vielen Liebhabern gehurt; doch kehre wieder zu mir zurück!, spricht YAHWEH.“

YAHWEH ist allezeit barmherzig und verzeihend. Wenn Er uns endgültig zurück bringt in Sein Land, lasst uns sicher sein, alle Seine Anweisungen zu folgen. Und Seine Art von Geld als unser Standard etablieren. Auch dass die üblen Werke des Hauses Ahabs nicht mehr in Sein Land getan werden.

In Yeshua’s Namen, amen.

If these works have been a help to you and your walk with our Messiah, Yeshua, please consider donating. Give