Chapter 13:

Teile Deine Steuern um die Hälfte

Auf der Rückseite des US-Dollar-Schein’s ist eine unfertige Pyramide mit Satans „All-Sehendem-Auge“, und ein Vers, der die Ankündigung der Geburt einer säkularen ‚Neuen Weltordnung‘ verkündet („Novus Ordo Annuit Coeptis Seclorum“). Aber wenn die weltliche „New World Order“ Satans Versuch ist, die Welt zu regieren, ohne YAHWEH. Ist dann die „Alte Weltordnung“ eine Welt, wo YAHWEH verehrt und gefürchtet wird? Und wie kommen wir dahin zurück? Und interessanterweise, warum wird YAHWEH’S Alte Weltordnung dein Einkommen deutlich steigern, deine Steuern senken, und es dir ermöglichen den ganzen Zehnten zu zahlen, alles zur gleichen Zeit?

Die Antwort ist einfach: YAHWEH’S Alte Weltordnung schneidet die weltlichen Zwischenhändler in der Regierung ab.

Wie wir hoffentlich in der zukünftigen Studie „Zehnte und Opfergaben, alt und neu“ näher erläutern werden, sagt uns die Schrift, dass alle Zehnten, Gaben und Opfergaben zu einem zentralen Punkt gebracht und dann in der Priesterschaft weiterverteilt werden sollen. Das ist das Modell, das in der Zeit des Tempels verwendet wurde, wie in Nehemia 10,35-39 dargestellt.

Nechemyah (Nehemia) 10:35-39
35 Und wir machten Verordnungen, um die Erstlingsfrüchte unseres Bodens und die Erstlingsfrüchte aller Früchte aller Bäume Jahr für Jahr zum Haus des YAHWEH zu bringen;
36 auch dass wir jährlich die Erstlinge unseres Landes und die Erstlinge aller Früchte von allen Bäumen, Jahr für Jahr, zum Haus des YAHWEH bringen wollten;
37 ebenso die Erstgeburt unserer Söhne und unseres Viehs – wie es in der Thora geschrieben steht – und die Erstlinge unserer Rinder und unserer Schafe; dass wir das alles zum Haus unseres Elohim bringen wollten, zu den Priestern, die im Haus unseres Elohim’s dienen.
38 Auch dass wir den Priestern die Erstlinge unseres Mehls und unserer Hebopfer und die Früchte von allen Bäumen, von Most und Öl in die Kammern am Haus unseres Elohims bringen wollten, ebenso den Leviten den Zehnten unseres Bodens; dass die Leviten den Zehnten erheben sollten in allen Städten, wo wir Ackerbau treiben.
39 Und der Priester, der Sohn Aarons, soll bei den Leviten sein, wenn sie den Zehnten erheben, und die Leviten sollen den Zehnten von ihrem Zehnten zum Haus unseres Elohim’s in die Kammern des Schatzhauses hinauf bringen

Sobald der Zehnten und die Opfergaben alle an einen zentralen Ort (d.h. dem Tempel) gebracht wurden, waren die Ältesten aus den priesterlichen und levitischen Klassen dann in der Lage, sicherzustellen dass die Zehnten und die Opfergaben gerecht unter den Priestern und Leviten verteilt wurden. Das war wichtig, denn wenn auch die Priester und Leviten vom Tempel Dienst im Alter von fünfzig befreit wurden, waren sie noch immer in der Lage, andere wertvolle Lehrende Rollen innerhalb der Priestergemeinschaften durchzuführen (zum Beispiel in der Yeshiwot zu lehren).

Genau wie in den Tempel Zeiten, wenn der dritte Tempel gebaut wird, wird dieses System noch einmal eingeleitet werden. Denn nicht nur wird es nötig sein, dass die Priester und Leviten, sich um die Gaben der Menschen auf den Festen kümmern, aber es wird auch administrative und Lehraufgaben geben, die behandelt werden müssen. Und eine neue Generation von Priestern und Leviten müssen trainiert werden. Gibt es keine etablierten Mittel um den Zehnten gerecht zu verteilen, kann dieses System nicht überleben oder sogar aufgestellt werden.

Dieses System weist eine Parallele zu der heutigen Zeit auf. Es gibt viele verschiedene Gaben und viele verschiedene Berufungen.

Qorintim Aleph (1. Korinther) 12:27-31
27 Ihr aber seid der Leib des Messias und jeder ist ein Glied daran nach seinem Teil.
28 Und Elohim hat in der Gemeinde etliche eingesetzt, erstens als Apostel, zweitens als Propheten, drittens als Lehrer; sodann Wunderkräfte, dann Gnadengaben der Heilungen, der Hilfeleistung, der Leitung, verschiedene Sprachen.
29 Sind etwa alle Apostel? Sind etwa alle Propheten? Sind etwa alle Lehrer? Haben etwa alle Wunderkräfte?
30 Haben alle Gnadengaben der Heilungen? Reden alle in Sprachen? Können alle auslegen?
31 Strebt aber eifrig nach den vorzüglicheren Gnadengaben, und ich will euch einen noch weit vortrefflicheren Weg zeigen:

Es könnte auf den ersten Blick erscheinen, dass es eine Parallele zu der Geschäftswelt gibt: dass diejenigen, die einen besseren Job beim predigen tun, mehr Unterstützung erhalten als andere Menschen. Während ein Funken Wahrheit drin stecken könnte, bricht diese Analogie zusammen. In Wahrheit gibt es viele verschiedene Berufungen, aber da es heute keinen Zusammenhalt im Leib gibt, diejenigen die berufen sind zu Lehren (und vor allem diejenige die flippig und deutliche Präsenz zeigen und / oder Sein Wort verkaufen, was ein Widerspruch zu Seinem Wort ist) erhalten grundsätzlich alles Vermögen. Während diejenigen, die es nicht als Schriftsteller schaffen, aber dennoch sehr wichtige Funktionen ausführen, nur sehr wenige Mittel erhalten. Es gibt auch das Problem, dass diejenigen, deren Ministerium für die Armen, Witwen, Waisen, oder diejenigen, die in den Dritten Welt Ländern predigen im Grunde sehr wenig Unterstützung erhalten. Das ist weit entfernt von dem Modell, welches YAHWEH in der Torah gebietet, das alle Gelder zu einem zentralen Ort gebracht werden sollen, um diese dann gleichmäßig zu verteilen, um so für alle diese Dinge zu sorgen.

Teil des Problems ist einfach nur eine Funktion, wo wir gerade sind: in der Zerstreuung. Wo es keinen echten Zusammenhalt im Leib Ephraims gibt, wie kann man diese flippigen, hochkarätigen Lehrer die gutes Geld verdienen im Buch verkaufen überzeugen ihre Einnahmen zu teilen mit denen, die wichtige Arbeit tun, aber die vielleicht nicht berufen sind zu lehren oder dessen Ministerium für die Armen ist?

Mein Vorschlag ist, dass wenn wir zurück in das Land kommen, muss das Einkommen-Umsatz-Steuersystem von den zwei-und-ein-Drittel-Zehnten durch die Thora ersetzt werden. Wie wir hoffentlich in der kommenden Studie zeigen werden “ Zehnten und Opfergaben: Altes und Neues“ (deren Mitschrift auf der Seite der Freien Studien sind), sagt uns die Thora, dass die Menschen ihren ersten Zehnten dem Priestertum geben sollen. Den zweiten Zehnten sollen sie für sich behalten, um für sich und ihre Familien zu zahlen, wenn Sie zu den Festen hochgehen. Der dritte Zehnte (der nur im dritten und im sechsten Jahr erhoben wird) geht dann an die Armen.

Jahr 1. Zehnter   2. Zehnter  3. Zehnter Summe
1 10% 10% 20%
 2 10% 10% 20%
3 10% 10% 10% 30%
4 10% 10% 20%
5 10% 10% 20%
6 10% 10% 10% 30%
7 10% 10% 20%

Das Grundmodell ist 20/20/30, 20/20/30, 20. Beachte, wenn man „pausiert“ (gibt es nur 20%) für zwei Jahre, bevor man „alles gibt“ (30%), und dann noch zweimal pausiert, bevor man dann wieder „alles“ gibt. Und dann pausiert man eine zusätzliche Zeit, bevor der Zyklus von neuen beginnt. Es gibt viele spirituelle Parallelen hier, gleichzeitig Übung, menschliche Gesundheit, Lernen und geistige Aktivitäten und viele andere Dinge, die wir an anderer Stelle erkunden.

Aber Israel hat immer Feinde und weil in der heutigen Zeit müssen Staaten anspruchsvolle elektronische Waffen zu ihrer Verteidigung haben. Und da die Leviten nicht in den Kampf gehen sollen, muss es in einem sehr realen und praktischen Sinn eben auch eine zehn Prozent Steuer für das Königtum geben (d.h. der Regierung und des Militärs), wie im 1. Samuel Kapitel 8 etabliert.

Shemuel Aleph (1. Samuel) 8:10-18
10 Und Samuel sagte dem Volk, das einen König von ihm begehrte, alle Worte YAHWEH.
11 Und er sprach: „Das wird das Recht des Königs sein, der über euch herrschen wird: Eure Söhne wird er nehmen und sie für sich einsetzen, auf seinen Streitwagen und bei seiner Reiterei, und damit sie vor seinem Wagen herlaufen;
12 und um sie sich als Oberste über tausend und als Oberste über fünfzig zu bestellen; und damit sie sein Ackerland pflügen und seine Ernte einbringen und damit sie ihm seine Kriegswaffen und seine Wagengeräte anfertigen.
13 Eure Töchter aber wird er nehmen und sie zu Salbenmischerinnen, Köchinnen und Bäckerinnen machen.
14 Auch eure besten Äcker, Weinberge und Ölbäume wird er nehmen und seinen Knechten geben;
15 dazu wird er den Zehnten von eurer Saat und von euren Weinbergen nehmen und ihn seinen Hofbeamten und Knechten geben.
16 Und er wird eure besten Knechte und Mägde und Burschen und eure Esel nehmen und sie für seine Geschäfte verwenden.
17 Er wird den Zehnten eurer Schafe nehmen, und ihr müsst seine Knechte sein.
18 Wenn ihr dann zu jener Zeit schreien werdet über euren König, den ihr euch erwählt habt, so wird euch YAHWEH zu jener Zeit nicht erhören!“

1. Samuel Kapitel 8 lehrt uns, dass wenn wir einen König wählen, anstatt die Menschen zur Unterstützung die YAHWEH für uns wählt, werden wir eines Tages wegen all der Besteuerung schreien. Ist dies nicht genau die Situation in Amerika heute?

Einige Gläubige interpretieren 1. Samuel Kapitel 8 als eine Rechtfertigung für Anarchie, aber das ist nicht richtig. In der Tat, YAHWEH prophezeit auch, dass Israel einen König haben wird: nur, Israel sollte einen König haben nach YAHWEH’S Wahl wählen. Er soll rechtschaffen sein und er soll darauf fokussiert sein den Menschen von YAHWHH zu dienen (und sich nicht auf sich selbst zu konzentrieren).

Devarim (Deuteronomium) 5. Moshe) 17:14-20
14 Wenn du in das Land kommst, das YAHWEH dein Elohim dir gibt, und es in Besitz nimmst und darin wohnst und dann sagst: „Ich will einen König über mich setzen, wie alle Heidenvölker, die um mich her sind!“
15 so sollst du nur den zum König über dich setzen, den YAHWEH, dein Elohim erwählen wird. Aus der Mitte deiner Brüder sollst du einen König über dich setzen; du kannst keinen Fremden über dich setzen, der nicht dein Bruder ist.
16 Nur soll er nicht viele Pferde halten und das Volk nicht wieder nach Ägypten führen, um die Zahl seiner Pferde zu vermehren, da doch YAHWEH euch gesagt hat: Ihr sollt nie mehr auf diesem Weg zurückkehren!
17 Er soll auch nicht viele Frauen nehmen, damit sein Herz nicht auf Abwege gerät; auch soll er sich nicht zu viel Silber und Gold aufhäufen.
18 Wenn er dann auf seinem königlichen Thron sitzt, so soll er eine Abschrift dieser Thora, dîe vor den levitischen Priestern liegt, in ein Buch schreiben [lassen].
19 Und dieses soll bei ihm sein, und er soll darin lesen alle Tage seines Lebens, damit er lernt, YAHWEH, seinen Elohim, zu fürchten, damit er alle Worte dieser Torah und diese Satzungen bewahrt und sie tut;
20 dass sich sein Herz nicht über seine Brüder erhebt und er nicht abweicht von dem Gebot, weder zur Rechten noch zur Linken, damit er die Tage seiner Königsherrschaft verlängere, er und seine Söhne, in der Mitte Israels.

YAHWEH prophezeit, dass es ein Königtum geben wird; aber dass Er einen bescheidenen König haben möchte, der aus Seinem Wort jeden Tag liest, und dessen Herz sich nicht über seine Brüder erhebt. Im Grunde sollte er als Leiter des Militärs dienen.

Beachten wir also, dass in YAHWEH’S Modell, die Menschen den zweiten Zehnten behalten. Ähnlich wie 25% aller Konsumausgaben in Amerika zu Weihnachten stattfinden. Der Zweck den zweiten Zehnten zu zahlen ist, damit die Menschen zu den Festen hoch gehen können und auch dafür, dass sie alles kaufen können, in dieser Zeit was ihr Herz begehrt.

Da die Pilger zusätzlichen einen Zehnten an den König / Regierung (im Grunde für das Militär) geben sollen, aber dann können sie den zweiten Zehnten für sich und ihre Familien behalten, im Grunde das, was wir haben, ist ein Chaos. In YAHWEH’S Modell geben wir noch 20/20/30/20/20/30/20, aber dies beinhaltet die zehn-Prozent-Steuer aus 1. Samuel 8.

Jahr % Zehnten  % Steuer  Minus 2d Summe
1 20% +10% -10% 20%
2 20% +10% -10% 20%
3 30% +10% -10% 30%
4 20% +10% -10% 20%
5 20% +10% -10% 20%
6 30% +10% -10% 30%
7 20% +10% -10% 20%

Aber wenn dies YAHWEH’S System ist, dann wie wird es dein Einkommen steigern, deine Steuern senken, und es dir noch ermöglichen alle deinen Zehnten zu zahlen, alles zur gleichen Zeit?

Bedenke dass in YAHWEH’S Modell gibt es keine Umsatzsteuern und keine staatlichen Steuern oder Gassteuern. Es gibt auch keine Erbschaftssteuern, denn außer für die Priester und Leviten (deren Aufgabe es ist, YAHWEH und den anderen Stämme zu dienen) will YAHWEH, dass Sein Volk, ein Erbe für ihre Kinder hinterlässt.

Mishle (Sprüche) 13:22
22 Was ein guter Mensch hinterlässt, geht über auf Kindeskinder, das Vermögen des Sünders aber wird für den Gerechten aufbewahrt.

In YAHWEH’S alter Weltordnung, gibt es keine zusätzlichen Abgaben. Die drei Zehnten und die zusätzliche zehn Prozent Pauschalsteuer beschrieben im 1. Samuel 8 sollen für alle Regierungs-angelegenheiten zahlen. Es gibt nur zwei Voraussetzungen die erfüllt werden müssen: Dass die Menschen den gesamten zweiten Zehnten aufbrauchen sollen während der Festsaison für was auch immer ihr Herz begehrt. Sei es eine Reise nach Jerusalem, ein schönes Hotel, ein neues Auto, einen neuen Fernseher, eine neue Stereoanlage, ein neues Handy, neue EDV-Anlagen oder was auch immer sie sich wünschen und sich leisten können. Jeder Teil des zweiten Zehnten der nicht während des Festes verbraucht wird, soll zum Priestertum gegeben werden. Und wie wir hoffen, in einer künftigen Studie über den Zehnten zu erklären, die zweite Voraussetzung, dass das Priestertum auch teilhat an einem kleinen Teil von dem dritten Zehnten, während der Zeit, in dem sie die Verteilung des dritten Zehnten verwalten. Jedoch bleibt das Ziel der überwiegende Mehrheit des dritten Zehnten an den Armen, den Witwen und Waisen zu verteilen (weil sie es brauchen).

Aber trotzdem, wie spart dies irgendwelches Geld?
Bedenken wir, dass in der heutigen Zeit, mit größeren Synagogen und elektronischen Übertragungsgeräten, braucht man nicht wirklich einen Leviten für alle zwölf anderen Stammes-angehörigen, außer in den Tempel um die Festzeiten. Grundsätzlich müssen alle Leviten eine Woche bevor die Feste beginnen im Tempel ankommen um sich vorzubereiten. Und sie brauchen noch eine Woche nach dem Festen um aufzuräumen und zurück zu kehren. Doch was werden alle jene Priester und Leviten für den Rest des Jahres tun?

Die Weisheit des Menschen beabsichtigt die Trennung von Religion und Staat. Dies könnte auf den ersten Blick gerechtfertigt scheinen, aufgrund der Tatsache, dass Moshe (Moses) und Aharon (Aaron) zwei getrennte Personen waren. Einer der die Regierung leitete und der andere das Priestertum. Aber lasst uns die Tatsache nicht aus den Augen verlieren dass beide Männer sowohl physische als auch geistige Brüder waren und beide Nachkommen von Levi sind.

Wenn es drei Hauptämter in der Schrift gibt (die des Königs, des Priesters und des Propheten), lasst uns zur Kenntnis nehmen das Moshe der Prophet als Richter diente. Was im Wesentlichen eine Mischung aus Prophet und König ist; und er war auch ein Levit: so gibt es keine biblische Grundlage für die Trennung zwischen Glaube und Staat. Eine solche Aufteilung ist nirgendwo in der Schrift zu finden; und wie wir sehen werden, ist es auch nicht wünschenswert.

Während Amerika die niedrigsten Steuersätze von jeder Industrialisierte Nation hat, der durchschnittliche Amerikaner arbeitet noch, bis irgendwann zu dem fünften Monat des Jahres („Mai“), nur um alle seine Steuern zu zahlen. Also mit Umsatzsteuer, Erbschaftsteuer, Ertragsteuern, Gassteuern, Steuern für dies und Steuern für jenes, der durchschnittliche Amerikaner zahlt mehr als vierzig Prozent aller seiner Einkünfte in Form von Steuern. Dann oben drauf, wenn er für YAHWEH’S Arbeit geben möchte, muss er sich noch mehr besteuern, so dass er nichts anderes mehr übrig hat, zum Hinterlassen als Erbe für seine Kinder. Ist das wirklich YAHWEH’S Weg?

Mishle (Sprüche) 14:12
12 Mancher Weg erscheint dem Menschen richtig, aber zuletzt führt er ihn doch zum Tod.

Weil die Menschen denken, dass sie besser als YAHWEH wissen und sich nicht Seinen Anweisungen fügen wollen, haben die Menschen alle Arten von weltlichen Regierungsformen errichtet, mit dem Zweck die natürliche Ordnung YAHWEH’S zu verdrängen. Weil es dem menschlichen Verstand einfacher erscheint säkularen Ämtern aufzustellen, als sich des Schöpfers Anweisungen zu fügen, sind Menschen schon gefallen. Die Wahrheit ist jedoch, dass diese weltlichen, staatlichen Institutionen schließlich mehr Probleme verursachen als sie tatsächlich lösen und damit wächst die Regierung nur größer und teurer und die Gesellschaft fängt an sich langsam zu degenerieren.

Als ein Ergebnis der Bemühungen von den Menschen YAHWEH’S Wegen zu verbessern, wird in weltlichen Schulen den Kindern unterrichtet, das sie nicht an die Schöpfung glauben sollen (aber an eine alternative Theorie, die nicht den Glauben an YAHWEH Elohim hat), was die Bühne frei räumt um für den Widersacher ganze Generationen zu erwerben. Anstatt Familien in YAHWEH’S natürlichen Ordnungen zu helfen und zu festigen, diese weltlichen Regierungen tragen eher dazu bei, dass Familien auseinander brechen (und auseinander gehalten werden). Und während sie wissen oder es nicht realisieren was sie tun, diese weltlichen Behörden tun im Wesentlichen das was Satanist Aleister Crowley skizzierte in seinem Manifest im 1800ten Jahrhundert : Ehen zu zerstören.

Ich schlage vor, dass der Weg nicht nur Geld zu sparen, sondern auch um Krankheiten der jüdisch-christlichen Gesellschaft zu heilen der ist, alel diese öffentlichen Dienste erneut auf das Melchizedekisch-levitische Priestertum zu übertragen während der Zeit, in denen sie nicht im Dritten Tempel dienen. Um die weltlichen Ämter zu ersetzen, sollten die Aufgaben dem Priestertum zugeordnet werden. So kann durch das Ersetzen säkularer Zwischenhändler, zumindest die Hälfte oder mehr von unseren Steuern gespart werden.

Unter dem Modell, das ich vorschlage, wenn sie nicht im Tempel dienen, werden die Leviten anderen Berufen wie Lehrer, Feuerwehrleute, Polizisten, Richter, Sozialarbeiter (d.h. dritten Zehnten Arbeitnehmer), Beamte, Straßenbau, öffentliche Arbeiten, Infrastruktur, und alles andere, dass weltliche Steuern derzeit erfordert. Auf diese Weise würden die Priester und die Leviten im Grunde über jeden Aspekt der heutigen Regierung regieren mit Ausnahme des Militärs (hierfür wird die zehn Prozent Pauschalsteuer aus erster Samuel genutzt)

In YAHWEH’S Modell, wird die Schrift in unseren Schulen als Grundlagentext allen Lernens vermittelt werden, und die Schrift wird auch wieder als Hauptschwerpunkt aller Regierungen gebildet werden. Auf diese Weise würde das meiste unserer gesellschaftlichen Übel einfach verschwinden, weil die Priester zugeordnet werden, um die Bildung unserer Kinder zu sichern, sowohl auch auf die Verwaltung unserer Gerichte zu achten. Als Folge würde der Glaube und die Familie als zentraler Schwerpunkt der Gesellschaft wieder hergestellt werden.

In YAHWEH’S Modell würde es keine Umsatzsteuern und keine Erbschaftssteuern geben, weil YAHWEH diese nicht geboten hat. Der progressive Einkommensteuertarif würde beseitigt werden. Die einzige zusätzliche Steuer würde die halbe Schekel Tempel Steuer von Exodus (2.Moshe) 30:13, die ungefähr $ 0.12 USD pro Besuch beträgt sein.
In YAHWEH`S Modell gibt es keine Unternehmenssteuern, aber es gibt auch keine Steuerschlupflöcher. Es gibt keine Agrarsubventionen oder Bevorzugung gegenüber den Gewerkschaften. Es gibt nur die 20/20/30, / 20/20/30, / 20 Zehnten / Steuersystem, wobei man ruht für zwei Jahre (20%), vor der Zahlung eines vollen Betrages (30%), und dann ruht man nach dem zweiten mal Handeln.

In YAHWEH’S Ordnung, sind nicht nur alle Arten von unnötigem Doppelaufwand einfach gelöscht, aber es gibt auch eine vollständige Vereinigung von YAHWEH und Staat. Israel wird wiederhergestellt, wie es in alten Zeiten war. Und der durchschnittliche Mensch wird sich nicht mehr so mies fühlen, wegen den weltlichen Steuern, dass er das Gefühl hat, das er es sich nicht leisten kann seinen Zehnten zu zahlen. In der Tat wird der durchschnittliche Stammesangehörige etwa nur die Hälfte von dem zahlen, was er jetzt an Steuern zahlt, was bedeutet, dass man viel mehr Geld übrig hat.

Alle sozialen Beschwerden werden durch die Synagoge über den Matthäus 18 Prozess behandelt, und die Beschwerden gehen zu Beit Din Gadol, wofür alle den Zehnten von der Bevölkerung bezahlen. So können die weltlichen Gerichtssysteme beseitigt werden, ebenso wie das Gefängnissystem, denn Gerechtigkeit kann zuerst in den Schulen gelehrt werden, und dann in der Priesterschaft geführte Gerichtssystem reguliert werden.

Dieses Modell ist ein Gewinn-Gewinn-Gewinn Modell für alle Beteiligten. Das Priestertum hat einen eingebauten Anreiz, Israels Wirtschaft zu stärken, sodass wenn das Einkommen der Menschen steigt, so steigt auch der Zehnte, die auf einer ebenen Prozentsatz basieren. Auch weil es keine Steuerschlupflöcher gibt, haben die Reichen immer ihren fairen Anteil zu zahlen, während die Steuern des durchschnittlichen Bürgers halbiert werden. Die Nation wird wieder zusammengefügt als eine in Ihm und YAHWEH’S Wort wird nicht mehr für einen Gewinn verkauft werden. Der einzige wirkliche Verlierer wird Satan sein.

Eine der Lösungen welche oft von amerikanischen Politikern vorgeschlagen wird ist, dass ‚die Reichen Unternehmer genießen´ und ihr ganzes Geld für Sozialprogramme ausgeben. Nicht nur, dass dieses sie von ihrem Recht abhält ihren Kindern ein Erbe zu hinterlassen, aber die Geldausgaben um solche säkularen Agenturen zu unterstützen verursacht mehr Übel als sie löst und unterstreicht diese (und schließlich zerstört) die Familie. Satan liebt dies.

Lasst uns bedenken, dass Unternehmen im Wesentlichen durch Investitionen gestartet werden. Das heißt, ob wir es mögen oder nicht, im Wesentlichen schaffen Investitionen Arbeitsplätze. Ohne Investitionen gibt es keine neuen Arbeitsplätze. Und in YAHWEH’S System gibt es keine Banken für die Kreditvergabe an andere Israelis, denn den Israelis ist es nicht erlaubt, sich gegenseitig Zinsen zu berechnen (z.B. 2. Moshe 22:25, 3. Moshe 25:36).

YAHWEH’S System ermöglicht Reichtum. Das heißt, YAHWEH hat nichts dagegen, dass Sein Volk wohlhabend ist, vorausgesetzt, es wurde auf gerechtem Wege erziehlt. Allerdings, wenn es keine Banken gibt (weil kein Unternehmen den Menschen Geld verleihen will, es sei denn, dass sie den Zinswucher erheben können), und wenn es keine „Engel-Investoren“ (Risiko-Kapitalanleger) gibt, wo kann dann der Besitzer eines kleinen Unternehmens hingehen um Startgeld zu leihen und um sein eigenes Geschäft zu starten?

Jesaja prophezeit dass, wenn die Ephraimiter zurück in das Land Israel kommen, wird der Reichtum der Nationen anfangen in das Land Israel zu fließen.

Yeshayahu (Jesaja) 60:4-5
4 Hebe deine Augen auf und sieh um dich: Diese alle kommen versammelt zu dir! Deine Söhne werden von ferne kommen und deine Töchter auf dem Arm herbeigetragen werden.
5 Wenn du dies siehst, wirst du vor Freude strahlen, und dein Herz wird klopfen und weit werden; denn der Reichtum des Meeres wird dir zugewandt, die Schätze der Heidenvölker werden zu dir kommen.

Könnte es sein, dass der Mechanismus, mit dem dies geschehen wird, der ist, dass mit reduzierten Steuern und Investitionen gefördert, die erfinderischen Köpfe der Ephraimiter und Jüdischen Menschen neue Unternehmen gründen werden, welche den Markt wirtschaftlich ankurbeln? Und dass kein anderes Land in der Lage sein wird zu konkurrieren, denn mit abgeschafften Gefängnissen, sozialen Missständen auf dem Rückzug und Judas und Ephraims Zusammenarbeit in der Wirtschaft, werden die kombinierten Zwölf Stämme YAHWEH’S eine unaufhaltsame Macht sein?

Die Psalmen sprechen auch hier davon, dass Yeshua wird Macht über die Nationen gegeben, um sie mit einem eisernen Stab zu weiden.

Tehillim (Psalmen) 2:7-9
7 „Ich will den Ratschluss YAHWEH verkünden; Er hat zu mir gesagt: „Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt.
8 Erbitte von mir, so will Ich dir die Heidenvölker zum Erbe geben und die Enden der Erde zu deinem Eigentum.
9 Du sollst sie mit eisernem Zepter zerschmettern, wie Töpfergeschirr sie zerschmeißen!“.

Allerdings kann Yeshua während dieser Zeit nicht physisch anwesend gewesen sein, denn die Schrift sagt uns auch, dass die Heiligen an Yeshua’s Stelle regieren mit Seinem Stab aus Eisen.

Hitgalut (Offenbarung) 2:26-27
26 Und wer überwindet (Israel) und meine Werke bis ans Ende bewahrt, dem werde Ich Vollmacht geben über die Heidenvölker,
27 und er wird sie mit einem eisernen Stab weiden, wie man irdene Gefäße zerschlägt, wie auch Ich es von meinem Vater empfangen habe….

Aufgemerkt Freunde, nun will ich euch ein Geheimnis erzählen. In Psalm 2:7-9 sagt Yeshua dass Sein Vater Ihm die Autorität gegeben hat mit einer eiserner Hand über die Nationen zu regieren. In der Offenbarung sagt Yeshua, dass Sein Volk für Ihn als Sein Leib über die Nationen regieren wird. Folglich wird Yeshua im Himmel sein und Sein Leib (Israel) wird für Ihn auf Erden regieren.

In “Offenbarung und der Endzeit“ legen wir unseren Plan für die Zusammenführung der verlorenen zehn Stämme Israels zurück in das Land dar. Und wir legen die Grundlagen für diese neue Kombination der Zwölf Stämme der Regierung aus. Diese Studie kann helfen, zu verstehen, wie all diese Dinge kommen, und in den kommenden Jahren passieren können und man daran teilnehmen kann.

In Yeshua’s kostbaren Namen,

Amen

If these works have been a help to you and your walk with our Messiah, Yeshua, please consider donating. Give